Veranstaltungsprogramm
Archiv
2003 - 2013
                         

 

 

 

 

Programmübersicht 2003

 

 

3. September 2003

Ärzteforum:
Schmerztherapie und Palliativ-medizin

 

5.- 7. Sept. 2003

 

Kommunikationskurs für Ärzte

 

19.-20. Sept. 2003

 

Beginn: Palliativmedizin für Ärzte

 

22.- 26. Sept. 2003

 

Palliative Care III

 

23.- 25. Sept. 2003

Leipziger Pflegemesse –

Palliative Care-Tag

 

27. Sept. 2003

Patiententag im Tumorzentrum

Teilnahme der Akademie

 

14. Oktober 2003

Beginn der Ringvorlesung:

Sterben im Leben (in Kooperation mit TU Dresden und Kathedralforum)

15. Oktober 2003

Vorlesung:

Sterben - ein Tabu-Thema? In Kooperation mit TU Dresden

21. Oktober 2003

Ringvorlesung:

Sterben im Leben (in Kooperation mit TU Dresden und Kathedral

frum)

22. Oktober 2003

Vorlesung:

Sterben - ein Tabu-Thema?

Sterbebegleitung in sächsischen Krankenhäusern – seine sozialwissenschaftliche Studie

 

24. – 26. Oktober 2003

 

Arzt-Pflege-Dialog

24. Oktober 2003

Filmforum: Kann Glaube heilen?

 

28. Oktober 2003

Ringvorlesung:

Sterben im Leben (in Kooperation mit TU Dresden und Kathedralforum)

 

29. Oktober 2003

Vorlesung: Sterben – ein Tabu-Thema?

Einführung in die Palliativmedizin

 

4. November 2003

Ringvorlesung:

Sterben im Leben (in Kooperation mit TU Dresden und Kathedralforum) Vortrag von Prof. Heller: Sterben heute

 

5. November 2003

Vorlesung: Sterben – ein Tabu-Thema?

Palliative Care – Vorbild für eine menschliche Pflege überhaupt

 

7. – 08.11.2003

 

Palliativmedizin für Ärzte

10. – 14. November 2003

Palliative Care IV

Abschluß des 1. Palliative Care Kurses an der Akademie

11. November 2003

Ringvorlesung:

Sterben im Leben (in Kooperation mit TU Dresden und Kathedralforum)

 

12. November 2003

Vorlesung:

Sterben – ein Tabu-Thema?

Einführung in Struktur und Inhalte der Hospizarbeit am Beispiel Sachsens

14. – 15. November 2003

 

 

15. November 2003

Hämatologisch-onkolog. Tage

 

 

Brustkrebstag

17. – 21. November 2003

Werkstattseminar

Koordinatorenkurs gem. § 39 a SGB V

18. November 2003

Ringvorlesung:

Sterben im Leben (in Kooperation mit TU Dresden und Kathedralforum)

20. November 2003

Podiumsdiskussion

„Lästiges Leben“

22. November 2003

1. Dresdner Kommunikationsforum für Ärzte,  Pflegende und Patienten

25. November 2003

Ringvorlesung:

Sterben im Leben (in Kooperation mit TU Dresden und Kathedralforum)

 

26. November 003

Vorlesung:

Sterben - ein Tabu-Thema?

Kind und Sterben – Betreuungsansätze am Beispiel der Häuslichen Kinderkranken-pflege und der Brückenpflege

26. November 2003

Biographiearbeit in der Arbeit mit alten, kranken Mensch

Werkstattseminar Kooperation mit dem Stift Lehnin

 

2. Dezember 2003

Ringvorlesung:

Sterben im Leben (in Kooperation mit TU Dresden und Kathedralforum)

3. Dezember 2003

Vorlesung:

Sterben - ein Tabu-Thema?

Kind und Tod – Verwaiste Eltern

 

9. Dezember 2003

Ringvorlesung:

Sterben im Leben (in Kooperation mit TU Dresden und Kathedralforum)

10. Dezember 2003

Vorlesung:

Sterben - ein Tabu-Thema?

Soziale Arbeit und Hospizpädagogik

 

16. Dezember 2003

Ringvorlesung:

Sterben im Leben (in Kooperation mit TU Dresden und Kathedralforum)

17. Dezember 2003

Vorlesung:

Sterben - ein Tabu-Thema?

Interkulturelle Sterbebegleitung

 

 

  

Programmübersicht 2004

 

15.01.2004            Hospitation

                              Studentinnen und Studenten des Studiums Gesundheit und           

                              Pflege der TU-Dresden

 

16. -17.01.2004     Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärzte (3)                            

                              Kursleiterin: OÄ Barbara Schubert

 

23. – 25.01.2004   Soziale Arbeit:

                              Die dritte Dimension in der Begleitung unheilbar

                              kranker Menschen

                              Referenten: Karl W. Bitschnau, Dr. Grom

 

26. – 30.01.2004   Palliative Care für Pflegende I 2004/05                                        

                              Kursleitung: Birgit Wullenkord, Palliative Care Trainerin, et al.

06.-10.09.2004      Palliative Care-Kurs I 2004/05 Block 2

 

 

2. - 4.02.2004        Öffentlichkeitsarbeit in der Hospizarbeit -                                  

                              Referent: Heinz Hinse, Dipl. theol., Bildungsreferent

                              in der Hospizarbeit

 

5. – 8.02.2004       Koordinatorenkurs (Teil 1) -                                                          

                              Referent: Heinz Hinse,

23. – 25.04.2004   Koordinatorenkurs (Teil 2) -                                                          

                              Heinz Hinse

 

25.02 - 28.04.04    jeweils mittwochs (10 Abende)

                              Angehörige lernen Grundlagen palliativer Pflege                     

                              gefördert von der Barmer Ersatzkasse

 

29.03-2.04.2004    Führungskompetenz (Teil I) -                                                        

                              Heinz Hinse

                              Hauptamtliche Hospizmitarbeiterinnen und –mitarbeiter

7. - 11.06.2004      Führungskompetenz (Teil 2) -                                                       

                              Heinz Hinse, Dipl. theol., Bildungsreferent in der Hospizarbeit

 

2. – 3.04.2004       Suizid in der Palliativmedizin -                                                      

                              Konferenz in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik

                              Carl Gustav Carus, Dresden Prof. Felber

 

26. – 30.04.2004   Palliative Care 2003/04, Block 3 -                                                  

                                                      Kursleiterin: Gabriele Anger

 

26.04.2004,           Woche für das Leben: -Angst vor der Wahrheit-                        

                              Suizidalität bei unheilbar kranken Menschen

                              Prof. Dr. med. Werner Felber, Universitätsklinikum DD

 

29.04.2004,           Woche für das Leben:                                                                     

                              Werkstattseminar ‘Patientenverfügung’

                              Joachim Krause , Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens,

                              Landesbeauftr. für Glaube, Naturwissenschaft und Umwelt

                              Dr. Grom,

 

10. -14.05.2004     Palliative Care Kurs II 2004/05 -                                                     

                              Kursleiterin: Gabriele Anger

27.-30.09.2004      Palliative Care-Kurs II 2004/05, Block 2                                        

                             

18.-20.06.2004      4. Dresdner Kommunikationskurs                                                

                              „Schwierige ärztliche Gespräche in Klinik und Praxis“

                              Dr. med. Herbert Kappauf, Facharzt für innere Medizin,

                              Internistische Onkologie und Hämatologie, Facharzt für

                              psychotherapeutische Medizin, Starnberg

 

02. – 04.07.2004  Kind, Sterben, Tod (Teil 1)                                                             

                              (Kooperationsveranstaltung mit TU Dresden und Uniklinik)

                              Kursleitung: Dr. Grom

 

31.08.-16.11.04     jeweils dienstags 3 Stunden (12 Abende)

                              Angehörige lernen Grundlagen von Palliative Care                  

                              gefördert durch die Barmer Ersatzkasse

 

02.09.2004            Forum am Donnerstag

                              Umgang mit der End-lichkeit

                              Referent: Dr. med. Dipl.phil Thomas Reuster

                              Universitätsklinikum Dresden

 

10.– 11.09.2004    Basiscurriculum (1)                                                                         

                              Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte –

                              Frau Barbara Schubert, Oberärztin der Palliativstation

                              am Krankenhaus St. Joseph-Stift Dresden

 

10.-11.09.2004      Kind, Sterben, Tod (Teil 2 Das trauernde Kind)                         

                              (Kooperationsveranstaltung mit TU Dresden und Uniklinik)

                              Kursleitung: Dr. Grom

 

16.09.2006            Forum am Donnerstag

                              Die Angehöringen von Palliativpatienten

                              Referent: Prof. Dr. F. Balck, Universitätsklinikum

 

16.09.-2.12.2004   jeden Donnerstag von 17.00-20.00 Uhr (12 Abende)

                              Angehörige lernen Grundlagen von Palliative Care in der

                              Begleitung unheilbar kranker Kinder

                              Kooperationsprojekt mit der Universitätskinderklinik Dresden

                              Förderung durch die Barmer Ersatzkasse

 

30.09.2004                        Forum am Donnerstag

Das Leben beginnt mit Schmerz

Dr. med. Matthias Pantel, Akad.KH Dresden-Friedrichstadt

 

14.10.2004            Forum am Donnerstag

                              Wann endet das Leben?

                              PD Dr. med. Georg Gahn, Ltd. OA der Neurologie,

                              Universitätsklinikum Dresden

 

22.-24. 10.2004     Curriculum für Palliative Gerontopsychiatrie, Teil 1

                              PD Dr. med. habil. Vjera Holthoff,

19.-21.11.2004      Curriculum für Palliative Gerontopsychiatrie, Teil 2

                              PD Dr. med.habil. Vjera Holthoff, TU Dresden

 

28.10.2004                        Forum am Donnerstag

Organspende

                              Dr. med. Frank Eichler, Anästhesist, KH St. Joseph-Stift und

                              Nils Hildebrand, Deutsche Stiftung Organspende

                             

01.-05.11.2004      Curriculum Führungskompetenz Teil 1

                              Referent Heinz Hinse

 

08.- 12.11.2004     Palliative Care-Kurs III 2004/05, Block 1                                       

                              Referentin: Gabriele Anger

 

11.11.2004                        Forum am Donnerstag

Ars moriendi

-Gibt es eine Kultur des Sterbens?

Prof. Dr. phil. Habil.Dr. theol.h.c.H. Gerl-Falkovitz,

TU Dresden

 

12.-13.11.2004      Basiscurriculum (2)                                                                      

                              Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte –

                              Frau Barbara Schubert, Oberärztin der Palliativstation

                              am Krankenhaus St. Joseph-Stift Dresden

                                                                                                              

22.- 26.11.2004  - Palliative Care-Kurs 2003/04, Block 4                                        

                              Referentin: Gabriele Anger

 

Filmforum Medizinethik

(Kooperationsveranstaltung mit dem Seelsorgezentrum der Uniklinik Dresden)

Veranstaltungsort: Tagungszentrum Clara-Wolff-Haus, Canaletto Str. 13, Dresden

 

13. Febr. 2004                   Mein Vater

                                             Film mit Götz George zum

                                             Thema Altersdemenz und Tod                                        

 

23. April 2004                       Dem Tod ins Gesicht sehen                                        

                                             „Vom Sterben fürs Leben lernen“.

                                             Der Dokumentarfilm von Stefan Haupt

 

30. Juni 2004                      Kreuze am Wegesrand                                              

                                             Verkehrsunfall und seine Spuren

                                            

8. Oktober 2004                   Tod auf Bestellung                                                       
Ein Film von Tillmann Jens

 

25. November 2004             Sinn und Sinnfrage

 

 

 

Programmübersicht 2005

 

Fortbildung für Ärzte

 

07 .- 08.01.2005           Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärztinnen

11. – 12.03.2005           (Wochenendkurs)

06. – 07.05.2005           Leitung: OÄ Barbara Schubert, Dresden                                             

 

06. – 10.06.2005           Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte                  

                                      Leitung: Dr. med. Christine Marmor, Görlitz

25.-27.11.05

und 20.-22.01.06          Fallseminar Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte, Modul I            

                                      Leitung: Dr. med. Dietrich Wördehoff

 

03. – 05.06.2005           5. Dresdner      
                                      Kommunikationskurs                                                      

                                      Schwierige ärztliche Gespräche in Klinik und Praxis

                                      Leitung: Dr. med. Herbert Kappauf, Starnberg

 

Palliative Care für Pflegende

 

10. – 14.01.2005           Palliative Care für Pflegende, Block 2                                                

11. – 15.04.2005           Palliative Care für Pflegende, Block 3

29.08. -02.09.2005       Palliative Care für Pflegende, Block 4

                                      Leitung: Holger Dickmann,

                                      Palliative Care-Trainer

 

24. – 28.01.2005           Palliative Care für Pflegende, Block 1                                                

09. – 13.05.2005           Palliative Care für Pflegende, Block 2

05. – 09.09.2005           Palliative Care für Pflegende, Block 3

21. – 25.11.2005           Palliative Care für Pflegende, Block 4

                                      Leitung: Maria Thomas Kolodziej, Halle

                                      Palliative Care-Trainer

 

24. – 28.10.2005           Palliative Care für Pflegende, Block 1                                                

                                      Leitung: Ulrike Schmid,

                                      Fach-Krankenschwester und Palliative Care-Trainerin

 

21.- 25.02.2005            Palliative Care für Pflegende, Block 3                                                

23. – 27.05.2005           Palliative Care für Pflegende, Block 4

                                      Leitung: Gabriele Anger

                                      Krankenschwester und Palliative Care-Trainerin

 

24. – 29.04.2005           Palliative Care für Pflegende, Block 3                                                

21. – 25.11.2005           Palliative Care für Pflegende, Block 4

                                      Leitung: Birgit Wullenkord,

                                      und Palliative Care-Trainerin

 

14. – 14.02.2005           Palliative Care in der Gerontopsychiatrie                                           

                                      Leitung: Prof. Dr. Erich Grond

 

26. – 27.09.2005           Palliative Care in der Gerontopsychiatrie                                           

                                      Leitung: Prof. Dr. Erich Grond

 

 Multiprofessioneller Basiskurs

Palliative Care für Pflegende und psychosoziale Berufe

 

08. – 12.12.2005           Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1, Teil 2           

                                      Leitung: Ulrike Schmid

                                      Fach-Krankenschwester und Palliative-Care-Trainerin

 

Fortbildungveranstaltungen für Pflegende

 

12.10.2005                                       Dresdner Palliativtag

                                      Eine Initiative der Akademie in Zusammenarbeit mit dem

                                      Krankenhaus St. Joseph-Stift Dresden und dem

                                      Christlichen Hospizdienst

 

18. – 19.11.2005           1. Dresdner Palliative Care-Forum                                                     

                                      Palliative-Care: Woher- Wohin?

                                      Leitung: Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

 

21.11.2005                    Pflegekolloquium nicht nur für Pflegende                                           

                                      Die Pflege und Begleitung schwerst und unheilbar

                                      kranken Menschen

                                      Leitung: PD Dr. phil. Theda Rehbock und Maria Klose

                                      (10 Abende)

 

07. – 09.10.2005           Schwierige Gespräche am Lebensende

                                      Leitung: Dipl. Psych. Birgit Feistel,

                                      Supervisorin                                                                                        

Fortbildung für hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
aus der Hospizarbeit

 

07. – 12-03.2005          4. Dresdner Hospizwoche

                                      Die Begleitung der Trauernden                                                           

                                     

20. – 22.05.2005           Werkstattseminar zur Spiritualität für haupt– und ehren-                  

                                      amtliche Hospizmitarbeiterinnen und Hospizmitarbeiter

                                      Leiter: Heinz Hinse,

                                      Erwachsenenbildungsreferent und Kommunikationstrainer

 

21. – 23.02.2005           Koordinatorenkurs, Teil 1                                                                    

21. – 23.04.2005           Koordinatorenkurs, Teil 2

                                      Fortbildung für hauptamtliche Leiter ehrenamtlicher

                                      Hospizgruppen

                                      Leitung: Heinz Hinse,

                                      Erwachsenenbildungsreferent und Kommunikationstrainer              

 10. – 12.10.2005           Koordinatorenkurs, Teil 1                                                             

                                      Leitung: Heinz Hinse,

                                      Erwachsenenbildungsreferent und Kommunikationstrainer

 

10. – 14.01.2005           Curriculum Führungskompetenz, Teil 2                                             

                                      Fortbildung für hauptamtliche Leiter ehrenamtlicher
                                      Hospizgruppen

                                      Leitung: Heinz Hinse,

                                      Erwachsenenbildungsreferent und Kommunikationstrainer

 

11. – 15.07.2005           Curriculum Führungskompetenz, Teil 1                                             

28.11.-02.12.2005        Curriculum Führungskompetenz, Teil 2

                                      Fortbildung für hauptamtliche Leiter ehrenamtlicher
                                     Hospizgruppen

                                      Leitung: Heinz Hinse,

                                      Erwachsenenbildungsreferent und Kommunikationstrainer

 

07. – 11.11.2005           Behutsam begleiten                                                                            

                                      Die Pflege und Begleitung des alten und verwirrten

                                      Menschen am Ende seines Lebens

                                      Leitung: Ines Schäbitz, Trainerin für Integrative Validation

                                      und Soziotherapeutin                                                                          

 Pflegende Angehörigen-Kurse

 

04.04.- 21.06.05           Angehörige lernen Grundlagen von Palliative Care                            

                                      (12 Abende)                                                                                        

 

18.01.  – 08.02.2005     Pflegende Angehörige lernen Grundlagen der Validation

                                      - Unterwegs in der Welt des unheilbar kranken,

                                      verwirrten Menschen -                                                                          

                                      Leitung: Jörg Ignatius, Validationstrainer, Görlitz                                

                                      (4 Abende)

 

06. – 12.10.2005           Pflegende Angehörige lernen Grundlagen der Validation                   

                                      - den alten und verwirrten Menschen besser verstehen –

                                      Leitung: Ines Schäbitz, Trainerin für Integrative Validation                 

                                      (6 Abende)

 

01. – 29.11.2005           Abschied und Trauer - Gesprächskreis für Trauernde -                    

                                      Leitung: Sr. Fabiana Wessipe

                                      (5 Abende)

 

Konferenzen:

 

11.01.2005                    Geheimnis des Lebens – Geheimnis des Sterbens

                           

25. – 26.02.2005           Fachtagung: Ist Sterben heute noch ein Thema der Medizin?

                                      Kooperationspartner: Tumorzentrum Dresden,

                                      St. Michael Krankenhaus Völklingen

 

11. – 12.03.2005           Fachtagung: Berufe im Umfeld des Todes                                        

                                      Kooperationsprojekt mit dem Bestatterverband Sachsen e.V.

 

Angebote für Professionelle und Auszubildende und interessierte Öffentlichkeit

 

Forum am Donnerstag „Besser vorher für das Nachher sorgen!“

 

07.04.2005                                       Depression im Alter und die Absicht zur Selbsttötung

Prof. Dr. med. Werner Felber

21.04.2005                                       Der lange Abschied –

                                      Alzheimer und das Ende des Lebens

                                      PD Dr. med. Vjera Holthoff

12.05.2005                                       Was ist Lebensqualität für alte und psychisch veränderte

                                      Menschen am Lebensende

                                      Dr. rer nat. Claudia Zemlin

26.05.2005                                       Psychiatrische Patienten am Lebensende: Möglichkeiten und

Grenzen der ambulanten psychiatrischen Behandlung und Begleitung

Dr. med. Jörn Conell

09.06.2005                                       Kunsttherapie in der Begleitung von alten und verwirrten Menschen

Michael Ganß

23.06.2005                                       Juristische Fragen bei altersverwirrten Menschen die Auswirkung

                                      des Betreuungsrechts

                                      Richter Ulrich Garrelts

07.07.2005                                       Ethische Fragen in der Begleitung des gerontopsychiatrischen Menschen

am Lebensende

Dr. med. Mathias Antonioli

 

Filmforum                                                                                                                               Organisation und Moderation: Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

13.04.2005                    Lorenzo’s Öl

15.06.2005                    Iris

21.09.2005                    Mein Leben ohne mich

26.10.2005                    Ikiru – Einmal richtig leben

 

Ringvorlesung           Und was ist am Lebensende? Generationen im Dialog

                                      in Kooperation mit der TU Dresden und Seniorenakademie

 

03.11.2005                    Einführung in die Thematik und Vorstellen der Projektpartner

 

10.11.2005                    Ist der Generationsvertrag noch lebendig?

                                      Dr. jur. Albin Nees, Staatssekretär a. D.

 

17.11.2005                    Krankheit und Kranksein im Ausdruck künstl. Werke

                                      Prof. Dr. med. Albrecht Scholz

 

24.11.2005                    Ertraget einander in Geduld

                                      Pfarrer Christian Mendt

 

01.12.2005                    Film: „Abschied nehmen vom Leben“

                                      Sr. M. Antonia, Klinikseelsorgerin

 

08.12.2005                                       „Ein Mitschüler ist krank“ – Schüler sprechen über das, was sie erleben

                                      (Schülerprojekt der 146. Mittelschule)

 

Qualitätszirkel „Implementierung der Hospizidee im Altenpflegeheim“

 

01.03.2005                                       Organisation und Moderation:

12.04.2005                                       Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

31.05.2005                   

12.07.2005                   

30.08.2005

08.11.2005

 

 

 

Programmübersicht 2006

 

09.- 13.01.06         Palliative Care für Pflegende II, Block 2

 

10.-12.01.06          Koordinatoren Kurs Teil II

                              Leitung: Heinz Hinse

 

20. – 22.01.06       Fallseminar Palliativmedizin für Ärzte; Modul I

                              Leitung: Dr. med. Dietrich Wördehoff

 

25.012006             Warum erinnern- wozu vergessen?

                              Erinnern und Vergessen aus der Perspektive der Hirnforschung

                              Referent: Dr. Frank Tennigkeit, Frankfurt a.M.

                              In Kooperation mit dem Dt. Hygienemuseum

 

21.01.2006            Fachtagung Wertpluralismus Ethisches Dilemma

                              Juristische Konsequenzen?

                              in Kooperation Dt. Hygiene-Museum

 

24.01.–11.04.06    Angehörige lernen Grundlagen der Palliative Care

 

08.02.2006            Warum erinnern- wozu vergessen?

                              Was wir erinnern – Psychologen untersuchen, ob die Erinnerung

                              Recht hat

                              Referent: Prof. Dr. phil Hans Joachim Markowitsch

                              In Kooperation mit dem Dt. Hygienemuseum

 

15.02.2006            Warum erinnern- wozu vergessen?

                              Leben unter der Last von Erinnerungen – Folgen von Verlust,

                              Gewalt und Krieg

                              Referent: Prof. Dr. Hans Gutzmann, Berlin

                              In Kooperation mit dem Dt. Hygienemuseum

 

22.02.2006            Warum erinnern- wozu vergessen?

                              Gesellschaftliches Gedächtnis im Streit. Das Gedenken an Gewalt-

                              herrschaft in zwei verschiedenen Diktaturen

                              Referent: Dr. Norbert Haase

                              In Kooperation mit dem Dt. Hygienemuseum

27.02.-03.03.06     Curriculum Führungskompetenz, Teil 1

                              Fortbildung für hauptamtliche Leiter ehrenamtlicher Hospizgruppen

 

08.03.2006            Warum erinnern- wozu vergessen?

                              Wo wir erinnern – Friedhöfe und Denkmale als Gedächtnisorte

                              Referent: Dr. phil. Norbert Fischer

                              In Kooperation mit dem Dt. Hygienemuseum

 

06. – 10.02.06       Pädiatrische Palliative Care, Block 1

                              Zusatzweiterbildung Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen

 

13. – 17.03.06       Palliative Care für Pflegende, Block 1

                              Leiterin: Maria Klose

 

20.-24.03.06          Palliative Care für Pflegende II, Block 3

 

 Ab 23.03.2006       Ein Kolloquium – nicht nur für Pflegende

                               Die Pflege und Begleitung schwerst und unheilbar kranker Menschen

                                10 Abende             Leiterin: PD Dr. phil Theda Rehbock

 

05. – 09.04.06       Fallseminar Palliativmedizin für Ärzte; Modul II

                              Leitung: Dr. med. Dietrich Wördehoff

 

07. – 08.04.06       Fachtagung – Palliative Geriatrie

                              Lebensqualität bei Krankheit im Alter

                              In Kooperation mit dem Tumorzentrum Dresden und der

                              Seniorenakademie

 

11.04.2006            Dialog der Generationen zu lebenswichtigen Themen

                              8 Nachmittage

                              In Kooperation mit dem Zentrum für Weiterbildung der TU Dresden

 

08.-12.05.06          Pädiatrische Palliative Care, Block 2

                              Zusatzweiterbildung Palliativversorgung von Kindern
                              und Jugendlichen

 

12.-13.05.06          Fachtagung

                              Die Begleitung des Menschen mit geistiger Behinderung im Alter und

                              am Ende seines Lebens

                              In Kooperation mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe für
                              Menschen mit geistiger Behinderung

 

19.-23.06.06          Palliative Care für Pflegende II, Block 4

 

08.09.2006            Fachtagung Pädiatrische Palliativversorgung

                              Universitätsklinikum Dresden

 

12. – 16.06.06       Curriculum Führungskompetenz, Teil 2

                              Leiter: Heinz Hinse

 

26. – 30.06.06       Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärzte

                              Leiter: Dr. med. Christine Marmor

 

04.09.2006            Pflegende Angehörige lernen Grundlagen der Validation

                              6 Abenden Leitung: Ines Schäbitz, Validationstrainerin

 

05. – 09.07.06       Fallseminar Palliativmedizin für Ärzte; Modul III

                              Leitung: Dr. med. Dietrich Wördehoff

 

08. – 10.09.06       Spiritualität in der Sterbe- und Trauerbegleitung

                              Werkstattseminar für haupt- un d ehrenamtliche Mitarbeiter in der

                              Hospizarbeit

 

18. – 22.09.06       Pädiatrische Palliative Care, Block 3

                              Zusatzweiterbildung Palliativversorgung von Kindern
                              und Jugendlichen

 

25. – 26.09.06       Palliative-Care in der Gerontopsychiatrie

                              Leitung: Prof. Dr. Erich Grond

 

31.10.2006            Abschied und Trauer

                              Gesprächskreis für Trauernde

                              5 Abende Leiterin: Schwester Fabiana Wessipe

 

10. – 12.11.06       6. Dresdner Kommunikations-Kurs

                              „Schwierige ärztliche Gespräche in Klinik und Praxis“

                              Leitung: Dr. med. Carsten Schwarz

 

13. – 17.11.06       Palliative Care für Pflegende, Block 1

                              Leiterin: Ulrike Schmid

 

14. – 16.11.06       Koordinatorenseminar, Teil 1

                              Fortbildung für hauptamtliche Leiterinnen ehrenamtlicher Hospiz

                              gruppen

                              Leiter: Heinz Hinse

 

17. – 18.11.06       2. Dresdner Palliative Care-Forum

                              Annäherung an den eigenen Tod

 

29.11.-03.12.06     Fallseminar Palliativmedizin für Ärzte, Modul I

                              Leitung: Dr. med. Dietrich Würdehoff

 

04. – 08.12.06       Multiprofessioneller Basiskurs, Block 1

                              Palliative Care für Pflegende und Psycho-Soziale Berufe

                              Leitung: Ulrike Schmid

 

04. – 08.12.06       Trainer-Training, Teil 1

                              für die Fortbildung in der Hospizarbeit

                              Leitung: Heinz Hinse

 

15. – 19.01.07       Pädiatrische Palliative Care, Block 4

                              Zusatzweiterbildung Palliativversorgung von Kindern
                              und Jugendlichen

 

                              Forum am Donnerstag

 

                              Ethische Fragen am Lebensende aus der Perspektive

26.01.2006                        des Sozialpolitikers

Referent: Dr. jur. Albert Hauser, Staatssekretär

 

09.02.2006            Krankenkassendirektors

Referent: Rolf Steinbronn, AOK Sachsen

 

23.02.2006                        des Medizinethikers

Referent: PD Dr. med. Dipl. phil. Thomas Reuster

 

Kirsche  Staat  und  Tod

 

05.10.2006                        Prüfstein der Geschichte „Generalplan Ost“

Referentin: Dr. rer. medic. Sabine Schleieremacher

 

12.10.2006                        Das Menschenbild – Geschichte und Kirche

Prof. Dr. theol. Ralf Ewers

Prof. Dr. theol. Ulfried Kleinert

 

02.11.2006                        Der Staat und sein Bild vom Menschen

Prof. Dr. rer. pol. Uwe Hirschfeld

 

09.11.2006                        Der Mensch in Zahlen – was kostet ein Menschenleben von der

                              Geburt bis zum Tod?

                              Referent: Prof. Dr. rer. pol. habil. Alexander Karmann, TU Dresden

16.11.2006            Umgang mit Leiden am Beispiel von Schloss Sonnenstein

Referent: Dr. phil. Norbert Haase

 

23.11.2006                        Leben und Sterben lassen – eugenisches Denken zwischen

                              Rassenhygiene und Biotechnologie

                              Referent: Dr. phil Uwe Kaminsky

 

07.12.2006            Sterben und Tod in außereuropäischen Kulturen

Referent: Prof. Dr. phil. Rolf Wirsing

 

Filmforum 2006

16.03.2006                        Das Meer in mir

18.05.2006                        Knockin’ on Heaven’s Door

06.07.2006                        Good bye Lenin

14.09.2006                        Die Beunruhigung

09.11.2006            Das Zimmer meines Sohnes

 

                              Ringvorlesung Und was ist am Lebensende?

                              –Generationen im Dialog

05.01.2006                        aus der Perspektive eines Kindes: Was heißt „krank sein“

Referent: Andreas Müller

 

12.01.2006                        Krank und allein im Alter?

Referentin: Dr. med. Elke Kuhfahl

 

19.01.2006                        Altersdepression und Suizidalität

Referent: Prof. Dr. med. Felber

 

26.01.2006                        In der Not nicht alleine lassen – Erfahrungen aus der Hospizarbeit

Referentin: Beatrix Leewe, Hospiz Villa Auguste, Leipzig

 

02.02.2006                        Was heißt eigentlich selbst bestimmt leben?

Verena Leuterer, TU Dresden

 

09.02.2006                        Die Kunst des Sterbens und die Verwaltung des Todes

Prof. Dr. Dr. Reimer Gronemeyer

 

16.02.2006            Abschlusskolloquium

 

                              Ringvorlesung - Stationen am Ende des Lebens

09.11.2006                        Das medizinische Verständnis vom Menschen.

                              Einführung in die medizinische Anthropologie

                              Referent: Prof. Dr. med. Hans Egbert Schröder

 

16.11.2006                        Von der Natürlichkeit des Sterbens

Referent: Prof. Dr. med. Christina Albrecht May

 

23.11.2006                        Einblick in die Arbeit auf der Intensivstation

Referentin: Dr. med. Birgit Gottschlich

 

30.11.2006                        Noch lange operiert –

                              Sterben auf der chirurgischen Station

                              Referent: Dr. med. Johannes Freitag

 

07.12.2006                        Sterben am Unfallort – Notfallmedizin

Referent: Dr. med. Michael Schnur

 

 

 

Programmübersicht 2007

 

Curriculare Fortbildung für Ärzte gem. Kursbuch BÄK u. DGP

[nach den Richtlinien zur (Muster-)Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer]

 

19.03.07 – 23.03.07      Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte

 

07.02.07– 22.04.07       Fallseminar Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte, Modul II - III        

 

22.10.07 – 18.04.08      Fallseminar Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte, Modul I - III

 

Palliative Care für Pflegende

 

08.01.07 – 12.01.07      Palliative Care für Pflegende, Block 4                                                     

                                     

15.01.07 – 25.05.07      Palliative Care für Pflegende, Block 2 - 4                                              

                                     

07.05.07 – 11.01.08      Palliative Care für Pflegende, Block 1 - 4                                              

 

Multiprofessioneller Basiskurs

Palliative Care für Pflegende und psychosoziale Berufe

 

29.01.07 - 20.07.07      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 2 - 4                   

 

08.01 07 – 29.06.07      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 - 4                   

 

03.09.07 – 14.03.07      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 - 4                   

                                     

Pädiatrische Palliative Care

Zusatz-Weiterbildung Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen
gem. dem Dattelner Curriculum

 

15.01.07 – 19.01.07      Pädiatrische Palliative Care,
                                      Block 4                                                     

                                     

05.03.07 – 18.01.07      Pädiatrische Palliative Care, Block 1 - 4                                               

 

12.11.07 – 12.09.08     Pädiatrische Palliative Care, Block 1 - 4

 

Fortbildung für Pflegende

 

27.10.2007                    Ernährung und Schluckstörungen in der Geriatrie

                                      Praxistag mit Experten

                                      Gemeinschaftsprojekt mit der Geriatrischen Rehaklinik Radeburg

 

02. bis 03.03.07            Neue Wege in der Pflege – Humor Care als Helfer bei Helfen

                                      Kabarettabend “Ruhe sanft” oder wie man Sterben, Tod und das,      

                                      was dann kommt, auch vergnüglich betrachten kann

                                      in Kooperation mit ANTEA Dresden und Humorcafé Leipzig

 

21.09.07 - 22.09.07      Trotz allem und zu guter Letzt –

                                      Humor in der Kommunikation mit Schwerstkranken und Sterbenden

 

09.11.07 – 10.11.07      3. Dresdner Palliative Care-Forum – Gegen das Ausbrennen –          

                                      Humor Care als Prävention bei Stress und burnout

                                      Seminar für Mitarbeiter aus der Begleitung von Schwerstkranken
                                      und Sterbenden

Dresdner Palliativtage                                                                                                                

28.03.2007 &                Eine Initiative der Akademie in Zusammenarbeit mit Dresdner

24.10.2007                    Palliativeinrichtungen und Hospizdiensten                                            

                                                                                                                                                     

Fortbildung für hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Hospizarbeit

 

01.03.2007                                       Spiritualität in der Hospizarbeit und Sterbebegleitung                           

Vortrag – workshop – Plenumsgespräch

 

23.01.07 – 25.01.07      Koordinatorenkurs, Teil 2

                                      Fortbildung für hauptamtliche Leiter ehrenamtlicher Hospizgruppen   

                                     

13.03.07 – 21.06.07      Koordinatorenkurs
                                      Teil 1 und Teil2                                                       

                                      Fortbildung für hauptamtliche Leiter ehrenamtlicher Hospizgruppen

                                                                                                                                             

23.04.07 – 06.07.07      Curriculum Führungskompetenz, Teil 1 und Teil 2                               

                                      Fortbildung für hauptamtliche Leiter ehrenamtlicher Hospizgruppen

                                                                                                                                                       

29.10.07 – 02.11.07      Multiplikatorenseminar, Teil 1                                                                

                                      Für hauptamtliche Hospizmitarbeiterinnen und Hospizmitarbeiter

                                      Trainer-Training

                                                                                                                                                   

28.09.07 – 30.09.07      Spiritualität in der Sterbe- und Trauerbegleitung                                     

                                      Werkstattseminar für haupt– und ehrenamtliche

                                      Hospizmitarbeiterinnen und Hospizmitarbeiter

 

Angehörigenkurse

 

23.01. – 22.05.2007      Pflegende Angehörige lernen Grundlagen von Palliative Care              

                                      16 Abende gefördert durch die Barmer Ersatzkasse Sachsen

 

06.02. – 12.06.2007      Pflegende Angehörige lernen Grundlagen von Palliative Care

                                      16 Abende gefördert durch die AOK Sachsen

 

04.09. - 11.10.2007      Grundlagen der Validation (6 Abende)

                                      - Den alten und verwirrten Menschen besser verstehen -

                                     

23.10. – 27.11.2007      Lernen mit Trauer zu arbeiten (6 Abende)

 

30.10.2007                                       Vorsorgende Verfügungen

Sozialrechtliche Fragen

 

06.11.2007                                       Formen der Verabschiedung, der Bestattung und des Gedenkens

 

Konferenzen

 

23.03.07 – 24.03.07      Schmerztherapie in der Palliativversorgung

                                      In Zusammenarbeit mit der Sächsischen Landesärztekammer

                                     und dem Tumorzentrum Dresden

 

28.04.2007                                       Nur schöne Menschen und ein guter Tod?

Fachtagung zum Film „ Ich klage an“

In Kooperation mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden

 

08.05.07 – 09.05.07      „Dort sterben dürfen, wo ich zu Hause bin“

                                      Fachtagung zur hospizlichen Begleitung von Menschen mit geistiger

                                      Behinderung.

                                      In Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe,
                                      Marburg

 

06.09.07 – 07.09.07      Pflegegipfel Sachsen – Visionen und sozialpolitische Heraus-

                                      forderung

                                      In Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Pflegerat und der

                                      AOK Sachsen

 

12.11. – 13.11.08         Expertengespräch Quo Vadis Palliativmedizin

 

17.11.2007                                       Ernährung bei einer Tumorerkrankung, insbesondere im Alter und

                                      am Lebensende

                                      Gemeinschaftsprojekt der Akademie und des Tumorzentrums
                                      Dresden

 

Fortsetzung des Forum am Donnerstag

Kirche Staat und Tod

in Kooperation mit der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit Dresden

 

  04.01.2007                   Vom Umgang mit den Toten – Bestattungen und Rituale

                                     in der islamischen Religion

                                    

11.01.2007                   Bestattungen im Wandel der Zeiten

                                    

18.01.2007                   Nachgefragt – Referenten des Forums stellen sich den

                                     Fragen des Publikums

 

Forum am Donnerstag

Ringvorlesung im Wintersemester 2007/2008

Six Feet Under – Autopsie unseres Umgangs mit Toten

in Kooperation mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden

                                     

18.10.2007                       Die neue Sichtbarkeit des Todes              

                                                                                 

25.10.2007                    Sterben als letzte Lebensaufgabe des Menschen

                                       

08.11.2007                    Hat der Tote noch einen Wert?

                                      Paradigmenwechsel in der Bestattungskultur

                                     

15.11.2007                    Zur Vergänglichkeit in einer säkularen Welt.

                                      Warum der Verlust der Transzendenz das Sterben so

                                      schwer macht?

                    

22.11.2007                   Der schöne Leichnam –

                                      Einführung in die Thanatopraxie

                                     

06.12.2007                    Die Entwicklung der häuslichen Aufbahrung im 20. Jh.

                                     

13.12.2007                    Der Umgang mit verstorbenen Kindern

                                     

10.01.2008                    Wann ist der Mensch tot?

                                                          

17.01.2008                                       Gewebespende, Organspende und Körperspende

                                      Die Position der Bundesärztekammer

                                     

24.01.2008                    Umgang mit dem Leichnam in der Anatomie

                                     

31.01.2008                    Magische Trauerrituale und ihre Bedeutung für den    

                                      Trauerprozess heute

                                     

07.02.2008                    Das Lächeln am Fuße der Bahre

                                      Ein Abend mit Alfred Gerhards – genannt Globo

 

Filmforum                    Generationen im Dialog zu Lebenswandel und Lebensende

 

01.03.2007                                       Die unwürdige Greisin

19.04.2007                                       Big Fish

24.05.2007                                       Einer trage des andern Last

12.07.2007                    Nick’s Film – Lightning Over Water

27.09.2007                    Die Grüne Wüste

 

Fortsetzung der Ringvorlesung Wintersemester 2006/2007

Stationen am Ende des Lebens – Die eigentliche Endlichkeit annehmen

           

04.01.2007                    Nicht allein lassen!

                   Einblick in die Arbeit der Notfallseelsorge

                            

11.01 2007                    Verdacht auf einen unnatürlichen Tod…?

                                      Sächsische Landesärztekammer Dresden

 

18.01 2007                    Was noch unklar ist: die Arbeit der Pathologen

                   Institut für Pathologie, Universitätsklinikum Dresden

 

25.01.2007                    Sterben im Altenpflegeheim

                  

01.01.2007                    Hospizliche Begleitung beim Sterben daheim

                  

08.01.2007                    Mut für (letzte) offene Worte?

                   Warum sprechen Patienten so ungern und unklar mit

                   ihren Angehörigen?

                  

15.01.2007                    Abschlussgespräch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern

                  

Projekt „Dialog der Generationen zu lebenswichtigen Themen“

 

08.01.07 - 18.06.07      In Zusammenarbeit mit der Dresdner Seniorenakademie und dem                                       Weiterbildungsinstitut der TU Dresden mit dem Schwerpunkt :

                                      Unheilbar krank, Sterben, Tod (12 Abende)

                                     

17.11.2007                    Ernährung bei einer Tumorerkrankung, insbesondere im Alter

                                      und am Lebensende

                                      Gemeinschaftsprojekt mit dem Tumorzentrum Dresden

 

Netzwerk Hospizarbeit im Altenpflegeheim

Heimleitungen und Geschäftsführungen von 17 Dresdner Altenpflegeheimen treffen sich regelmäßig zur gemeinsamen Entwicklung hospizlicher Strukturen im Altenpflegeheim. 

 

08.01.2007                    Organisation und Moderation: Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

12.03.2007                   

14.05.2007

09.07.2007

17.09.3007

22.10.2007 und 03.12.2007


Praxistage:

 

02.06.2007                                       Ernährung bei Krankheit im Alter und am Lebensende

Gemeinschaftsprojekt mit den Dresdner Altenpflegeheimen

 

05. und 12.09.2007       Grenzerfahrungen im Hier und Jetzt - Selbsterfahrungsseminar

                                      für Mitarbeiter aus der Palliativversorgung und Hospizarbeit

 

12.09.07 – 13.09.07      Hospizarbeit im Altenpflegeheim –

                                      Aufbau von Strukturen und Erfahrungsaustausch

 

 

27.10.2007                                       Ernährung und Schluckstörungen in der Geriatrie

                                      Praxistag für Experten

                                                                                                                                                     

  

Programmübersicht 2008

 

Curriculare Fortbildung für Ärzte gem. Kursbuch BÄK u. DGP

[nach den Richtlinien zur (Muster-)Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer]

 

11.02.08 – 15.02.08      Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte

 

01.09.08 – 05.09.08      Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte

 

25.02.08 – 04.07.08      Fallseminar Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte, Modul I - III

 

24.09.08 – 21.11.08      Fallseminar Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte, Modul I – III

 

22.11.2008                    Praxisseminar für Ärztinnen und Ärzte

 

Palliative Care für Pflegende

 

18.02.08 – 06.02.09      Palliative Care für Pflegende, Block 1 – 4

 

21.04.08 – 05.12.08      Palliative Care für Pflegende, Block 1 – 4

 

25.08.08 – 27.02.09      Palliative Care für Pflegende, Block 1 – 4

 

Multiprofessioneller Basiskurs

Palliative Care für Pflegende und psychosoziale Berufe

 

21.01.08 – 20.06.08      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

 

23.06.08 - 28.11.08      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

 

10.11.08 – 12.06.09      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

 

01.12.08 – 08.05.09      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

 

Fortbildung für Pflegende

 

15.09.08 - 16.09.08       Kommunikation mit Kranken, Sterbenden,
                                      alten Menschen und Menschen mit Behinderung

 

29.09.08– 30.09.08       Palliative Care in der Gerontopsychiatrie

                                      Einführung in die Gerontopsychiatrie
                                      Fortbildung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Kranken- und
                                      Altenpflege, psychosozialen Berufsgruppen und
                                      Hospizpädagogen

 

Pädiatrische Palliative Care

Zusatz-Weiterbildung Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen
gem. dem Dattelner Curriculum

 

12.11.07 – 12.09.08      Pädiatrische Palliative Care, Block 1 – 4

 

28.01.08 – 10.10.08      Pädiatrische Palliative Care, Block 1 – 4

 

 

Fortbildung für hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Hospizarbeit

 

02.06.08 – 12.09.08      Curriculum Führungskompetenz, Teil 1 und Teil 2
                                      Fortbildung für hauptamtliche Leiter ehrenamtlicher       
                                      Hospizgruppen

 

04.07.08 – 06.07.08      Spiritualität in der Sterbe- und Trauerbegleitung
                                      Werkstattseminar für haupt– und ehrenamtliche
                                      Hospizmitarbeiter

 

07.07.08 – 06.11.08      Koordinatorenkurs, Teil 1 und Teil 2

                                      Fortbildung für hauptamtliche Leiter ehrenamtlicher
                                      Hospizgruppen

 

28.10.08 – 03.12.08      Koordinatorenkurs, Teil 1 und Teil 2

                                      Fortbildung für hauptamtliche Leiter ehrenamtlicher
                                      Hospizgruppen

 

28.11.08 – 29.11.08      4. Dresdner Palliative Care-Forum – Gegen das Ausbrennen –
                                      Humor Care als Prävention bei Stress und Burn out

                                      Seminar für Mitarbeiter aus der Begleitung von Schwerstkranken

                                      und Sterbenden

 

Physiotherapie in der

Palliativmedizin                                                                                     

 

03.03.08 – 07.03.08      Physiotherapie in Palliative Care, Palliativmedizin und Hospizarbeit
                                      Basiskurs

 

Palliative Care-Kurse für pflegende Angehörigen

 

29.01.08 – 27.05.08      Pflegende Angehörige lernen Grundlagen von Palliative Care

                                      16 Abende gefördert durch die Barmer Ersatzkasse Sachsen

 

03.09.08 – 24.09.08      Validation für Menschen mit Demenz (4 Abende)

 

04.11.08 – 02.12.08      Lernen mit Trauer zu arbeiten (5 Abende)

 

Überregionaler Praxisdialog

 

20.09.2008                    Überregionaler Praxisdialog
                                      Integration der Hospizidee im Altenpflegeheim

 

Praxistage

 

01.03.2008                    Lebenszeichen - Sterbenszeichen

 

05.04.2008                    Haut, Wunden, Geschwüre

 

26.04.2008                    Frühlingserwachen auf Dresdner Friedhöfen

 

31.05.2008                    Pflegeangebote für Schwerkranke, alte Menschen und Sterbende

 

11.10.2008                    Vorsorgende Verfügungen einschließlich Patientenverfügung

 

08.11.2008                    Palliative Care für Menschen mit [geistiger] Behinderung

 

21.11.2008                    Handeln im Umkreis des Todes - Pflegeangebote für
                                      Schwerkranke, alte Menschen und Sterbende, Versorgung
                                      Verstorbener

 

 

Fachweiterbildung Gerontopsychiatrie

 

03.09.08 – 04.09.08      Fortbildung der Fachkraft für Gerontopsychiatrie – 3. Studiengang

Palliativversorgung in der Gerontopsychiatrie i.A. der Verwaltungsakademie Sachsen

 

Konferenzen

 

18.04.08 – 19.04.08      Ernährung in der Palliativmedizin

                                      In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz Krankenhaus Kassel, der Sächsischen Landesärztekammer und des Tumorzentrums Dresden

 

06.06.08 – 07.06.08      Palliative Aspekte in der Versorgung alter Menschen
– Anspruch und Wirklichkeit –

                                      Ein Gemeinschaftsprojekt der AG Palliativmedizin der Deutschen

                                      Gesellschaft für Geriatrie und des Tumorzentrums Dresden e. V.

 

Fortsetzung der Ringvorlesung Wintersemester 2007/2008

Six Feet Under – Autopsie unseres Umgangs mit Toten

in Kooperation mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden

 

10.01.2008                    Wann ist der Mensch tot?

 

17.01.2009                                       Gewebespende, Organspende und Körperspende

                                      Die Position der Bundesärztekammer

 

24.01.2008                    Umgang mit dem Leichnam in der Anatomie

 

31.01.2008                    Magische Trauerrituale und ihre Bedeutung für den
                                      Trauerprozess heute

 

07.02.2008                                       Das Lächeln am Fuße der Bahre

 

Beginn der Ringvorlesung Wintersemester 2008/2009

„Der Mensch – Maß aller Dinge, Was den Mensch zum Menschen macht“

in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden, dem Zentrum für

Weiterbildung der TU Dresden und der Dresdner Seniorenakademie

 

13.10.2008                                       Der Mensch – Maß aller Dinge?

 

11.11.2008                    Körper – Geist – Seele und die Neurowissenschaften

 

Freiwilliges Soziales Jahr

 

Fortbildungsreihe für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Freiwilligen Sozialen Jahres –

in Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt

 

17.01.2008                    Mensch sein – was heißt das?

24.01.2008                    Was passiert beim Sterben?

31.01.2008                    Verabschiedung im Altenpflegeheim; Rituale und Gedanken

07.02.2008                    Aufgaben des Bestatters, Besuch des Krematoriums

14.02.2008                    Sternenkinder Dresden e. V.

21.02.2008                                       Ethische Fragen am Lebensende

 

  

Netzwerk Hospizarbeit im Altenpflegeheim

 

Heimleitungen und Geschäftsführungen von 17 Dresdner Altenpflegeheimen treffen sich regelmäßig zur gemeinsamen Entwicklung hospizlicher Strukturen im Altenpflegeheim. 

 

19.02.2008

21.04.2008                    Organisation und Moderation: Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

03.06.2008

20.09.2008

10.11.2008

 

Dresdner Podiumsreihe Gute Pflege

 

Unabhängige Patientenberatung in Dresden in Zusammenarbeit mit PaStell e.V.

Moderation: Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

 

01.10.2008                    Das Selbstverständnis von Palliativpflege in Einrichtungen der
Altenpflege

 

05.11.2008                    Ehrenamtliche Helfer in der Pflege und Begleitung von Palliativpatienten

 

03.12.2008                    Häusliche Pflege und die Begleitung von pflegenden Angehörigen

 

 

Programmübersicht 2009

 

Curriculare Fortbildung für Ärzte gem. Kursbuch BÄK u. DGP

[nach den Richtlinien zur (Muster-)Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer]

 

04.02.09 – 08.02.09      Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte

 

28.09.09 – 02.10.09      Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte

 

13.05.09 – 16.08.09      Fallseminar Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte, Modul I – III

 

23.09.09 – 07.02.10      Fallseminar Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte, Modul I – III

                                      Modul III in 2010

 

25.11.09 – 07.03.10      Fallseminar Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte, Modul I – III

                                      Modul II und III in 2010

 

26.09.2009                    Medizin-Juristischer Dialog

                                      in Zusammenarbeit mit Dresdner Fachanwälten für Medizinrecht

                                      und der Oberstaatsanwaltschaft Dresden

 

Fortbildung Palliative Care für Pflegende gem. Bonner Curriculum

 

18.02.08 – 06.02.09      Palliative Care für Pflegende, Block 1 - 4

                                      Block 1 – 3 in 2008

 

19.01.09 – 11.01.10      Palliative Care für Pflegende, Block 1 - 4

                                      Block 4 in 2010

 

30.03.09 – 30.04.10      Palliative Care für Pflegende, Block 1 - 4

                                      Block 4 in 2010

 

22.06.09 – 16.04.10      Palliative Care für Pflegende, Block 1 – 4

                                      Block 3 - 4 in 2010

 

Multiprofessioneller Basiskurs -

Palliative Care für Pflegende und Mitarbeiter aus psychosozialen Berufe
orientierend Bonner Curriculum

 

25.08.08 – 29.05.09      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

                                      in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für das

                                      Bistum Dresden-Meißen e.V. - Block 1 und 2 in 2008

 

10.11.08 – 12.06.09      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

                                      Block 1 in 2008

 

01.12.08 – 08.05.09      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

                                      Block 1 in 2008

 

12.01.09 – 04.09.09      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

 

22.06.09 – 05.02.10      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

                                      in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für das

                                      Bistum Dresden-Meißen e.V. - Block 4 in 2010

 

24.08.09 – 30.04.10      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

                                      Block 3 – 4 in 2010

 

26.10.09 – 25.06.10      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

                                      Block 2 – 4 in 2010

 

Pädiatrische Palliative Care

Zusatz-Weiterbildung Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen
gem. dem Dattelner Curriculum

 

19.01.09 – 11.12.09      Pädiatrische Palliative Care, Block 1 - 4

 

Palliative Care für Menschen mit geistiger Behinderung

Curriculum für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des multiprofessionellen Teams

in der Behindertenhilfe

 

15.06.09 – 05.03.10      Palliative Care für Menschen mit geistiger Behinderung –
                                      Block 1 – 4

                                      Block 4 in 2010

 

Physiotherapie in der Palliativmedizin

 

09.03.09 – 13.03.09      Physiotherapie in Palliative Care, Palliativmedizin und Hospizarbeit

                                      Basiskurs

 

Erweiterte Fortbildung für Pflegende

 

23.02.09 – 24.02.09      Palliative Care in der Gerontopsychiatrie

                                      Einführung in die Gerontopsychiatrie

                                      Fortbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der
                                      Kranken- und Altenpflege, psychosozialen Berufsgruppen
                                      und Hospizpädagogen

 

10.08.2009                   Fachtag: Trauer und Pflege

                                     Trauerseminar für Pflegende

 

Fortbildung für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

aus der Hospizarbeit

 

23.02.09 – 29.05.09      Curriculum Führungskompetenz, Teil 1 und Teil 2

                                      Fortbildung für hauptamtliche Leiter ehrenamtlicher Hospizgruppen

 

18.05.09 – 24.06.09      Koordinatorenseminar,
                                      Teil 1 und Teil 2                                                

                                      Fortbildung für hauptamtliche Leiter ehrenamtlicher Hospizgruppen

 

06.11.09 – 08.11.09      Spiritualität in der Sterbe- und Trauerbegleitung

 

26.10.09 – 04.12.09      Curriculum Führungskompetenz, Teil 1 und Teil 2

                                      Fortbildung für hauptamtliche Leiter ehrenamtlicher Hospizgruppen

 

Fortbildung für Schüler und Studenten

 

26.05.2009                    „Einführung in Palliative Care“ - Hospitationstag für die Studierenden

                                      der Gesundheitswissenschaften der Medizinischen Fakultät
                                      der TU Dresden

 

27.10.2009                    Worauf es im Leben und Sterben ankommt

                                      Von der Wiederentdeckung der Gastfreundschaft

                                      Vortrag beim Gemeindeabend der Ev. Studentengemeinde Dresden

 

16.11. – 19.11.2009      Projektwoche ’Trauer’ mit dem Gymnasium Dresden-Cotta

 

Angehörigenkurse

 

16.09.09 – 07.10.09      Den alten und verwirrten Menschen besser verstehen

                                      Für Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz und

                                      ehrenamtliche Helfer - 4 Abende

 

09.11.09 – 10.11.09      Den alten und verwirrten Menschen besser verstehen

                                      Für Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz und

                                      ehrenamtliche Helfer – 2 Tage

 

 03.11.09 – 23.02.10     Lernen mit der Trauer zu arbeiten

                                      Ein Kooperationsprojekt mit Dresdner Altenpflegeheimen

                                      und ANTEA Dresden - 9 Abende (4 Abende in 2010)

 

Praxistage

 

21.03.2009                    Die Seele wird nicht dement
                                      Spirituelle Begleitung von Menschen mit Demenz

 

25.04.2009                    Frühlingserwachen auf Dresdner Friedhöfen
                                      in Zusammenarbeit mit der Innung Sächsischer Bestatter

 

26.06.09 - 27.06.09      Erst entflammt, dann ausgebrannt …
Fürsorgliche Vorsorge bei Burn out

 

22.08.2009                    SAPV

                                      Spezialisierte ambulante Palliativversorgung

                                      in Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Hospizarbeit

                                      Sachsen e.V., dem Diakonischen Werk Hamburg und der KV Nordrhein

 

13.11.09 - 14.11.09      Leben – Pflegen – Begleiten

                                      in Zusammenarbeit mit dem Pflegeseminar Dresden

 

Expertenhearing

 

06.11.09 – 07.11.09      Ernährung im Alter, bei Krankheit, bei Demenz und am Lebensende

 

Konferenzen

 

27.03.09 – 28.03.09      „Der Blick auf’s Ganze
                                      Palliative Care und komplementäre Therapien“
                                      mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für
                                      Palliativmedizin e.V.

 

19.06.09 – 20.06 09      „Welches Leben ist mehr wert?
                                      Wie knappe Güter im Medizinsystem gerechter zu verteilen sind“

                                      in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden

                                      und dem Kathedralforum Dresden

 

Filmforum 2009 – Leben mit der Diagnose Brustkrebs

in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Sozialministerium und der Sächsischen Krebsgesellschaft

 

12.03.2009                    Kampf dem Krebs

23.04.2009                    Eine andere Liga
25.06.2009                    Noch einmal lieben
27.08.2009                    Stages
29.10.2009                    Seite an Seite
26.11.2009                    Marias letzte Reise

 

Fortsetzung der Ringvorlesung Wintersemester 2008|2009

„Der Mensch – Maß aller Dinge, Was den Mensch zum Menschen macht“

in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden, dem Zentrum für

Weiterbildung der TU Dresden und der Dresdner Seniorenakademie

 

13.01.2009                    Was den Mensch zum Menschen macht

 

03.02.2009                    Der Mensch im Spannungsfeld von Hightech-Medizin
                                      und Menschlichkeit

 

Ringvorlesung Wintersemester 2009|2010

„Krankheiten großer Künstler“

in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Weiterbildung der TU Dresden, der Seniorenakademie Dresden, dem Institut studium generale der TU Dresden, der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und dem Sächsischen Landesgymnasium für Musik Dresden Carl Maria von Weber

                                     

05.11.2009                    Eröffnungsvortrag

                                      „Rheumatische Krankheiten in der bildenden Kunst“

 

12.11.2009                    „Mozart, seine Kreativität und neuropsychiatrische Störung –
                                      ein Widerspruch?“

 

03.12.2009                    „Georg-Friedrich Händel:

                                      Gesundheitlicher Zusammenbruch und künstlerischer Neuanfang –

                                      Über Krankheit und Kreativität“

 

10.12.2009                    „Morbus – eine Krankheit in Europa

                                      Vom Leiden prominenter Persönlichkeiten“

 

17.12.2009                    „Anton Graff und seine Sehstörung“

 

Dresdner Podium GUTE PFLEGE

in Zusammenarbeit mit PaStell e.V. Unabhängige Patientenberatung in Dresden

07.01.2009                    Verstehen, anknüpfen, entwickeln
                                      Biografiearbeit mit älteren Menschen

 

25.02.2009                    zur Situation schwerkranker Patienten im Altenpflegeheim

 

 

29.04.2009                    der multimorbide Patient im zu Ende gehenden Leben

 

28.10.2009                    Einführung in Palliative Care für die interessierte Öffentlichkeit

 

 

Programmübersicht 2010

 

Curriculare Fortbildung für Ärzte gem. Kursbuch BÄK u. DGP

[nach den Richtlinien zur (Muster-)Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer]

 

10.02.10 – 14.02.10      Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte

 

18.10.10 – 22.10.10      Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte

 

23.09.09 – 07.02.10      Fallseminare Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte,

                                      Modul I – III

                                      Modul I und II in 2009

 

25.11.09 – 07.03.10      Fallseminare Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte,

                                      Modul I – III

                                      Modul I in 2009

 

24.03.10 – 04.06.10      Fallseminare Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte, Modul I – III

 

26.05.10 – 07.09.10      Fallseminare Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte, Modul I – III

 

21.06.10 – 17.09.10      Fallseminare Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte, Modul I – III

 

04.12.10 – 08.12.10      Fallseminare Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte,

                                      Modul I – III

                                      Modul II und III in 2011

 

Weiterbildung für Pflegeberufe

 

Staatlich anerkannte Fachweiterbildung für Palliativ- und Hospizpflege

[gemäß Sächs GfBWBVO §§ 67-70] – insgesamt 720 Stunden

Beginn: 23.08.2010

 

2010                              Grundkurs:      4 von 7 Wochen

                                      Block 1: 23.08. – 27.08.2010

                                      Block 2: 25.10. – 29.10.2010

                                      Block 3: 22.11. – 26.11.2010

                                      Block 4: 13.12. – 17.12.2010

 

2011                              Grundkurs:      3 von 7 Wochen

                                      Aufbaukurs:     8 von 10 Wochen

2012                              Aufbaukurs:     2 von 10 Wochen

                                                              2 Wochen Praktikum

 

Fortbildung Palliative Care für Pflegende gem. Bonner Curriculum

(160 Std.)

 

19.01.09 – 15.01.10      Palliative Care für Pflegende, Block 1 - 4

                                      Block 1 – 3 in 2009

 

30.03.09 – 30.04.10      Palliative Care für Pflegende, Block 1 - 4

                                      Block 1- 3 in 2009

 

22.06.09 – 16.04.10      Palliative Care für Pflegende, Block 1 – 4

                                      Block 1 – 2 in 2009

 

03.05.10 – 15.04.11      Palliative Care für Pflegende, Block 1 – 4

                                      Block 4 in 2011

 

Multiprofessioneller Basiskurs -

Palliative Care für Pflegende und Mitarbeiter aus psychosozialen Berufen
orientierend am Bonner Curriculum (160 Std.)

 

22.06.09 – 05.02.10      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

                                      in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für das

                                      Bistum Dresden-Meißen e.V.

                                      Block 1 – 3 in 2009

 

24.08.09 – 30.04.10      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

                                      Block 1 in 2009

 

26.10.09 – 25.06.10      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

                                      Block 1 in 2009

 

22.02.10 – 24.09.10     Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

 

30.08.10 – 08.04.11     Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

                                     Block 3 – 4 in 2011

 

 

Pädiatrische Palliative Care – Multiprofessioneller Kurs für Ärzte, Pflegende
und Mitarbeiter aus psychosozialen Berufen (160 Std.)

Zusatz-Weiterbildung Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen
gem. dem Dattelner Curriculum

 

25.01.10 – 12.11.10      Pädiatrische Palliative Care, Block 1 – 4

 

Palliative Care für Menschen mit geistiger Behinderung (160 Std.)

Curriculum für Pflegende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des multiprofessionellen

Teams in der Behindertenhilfe

 

15.06.09 – 05.03.10      Palliative Care für Menschen mit geistiger Behinderung, Block 1 – 4

                                      Block 1 – 3 in 2009

 

17.05.10 – 11.03.11      Palliative Care für Menschen mit geistiger Behinderung, Block 1 – 4

                                      Block 4 in 2011

 

Multiprofessioneller Basiskurs in Palliative Care mit Schwerpunkt Pflegeberatung

(160 Std.)

 

20.09.10 – 05.11.11      Palliative Care, Block 1 – 2

                                      Block 3 4 in 2011

 

Physiotherapie in der Palliativmedizin (40 Std.)

 

21.06.10 – 25.06.10      Basiskurs Physiotherapie in Palliative Care, Palliativmedizin

                                      und Hospizarbeit

                                     

Vertiefungsseminare für Pflegende

 

29.03.10 – 30.03.10      Palliative Care in der Gerontopsychiatrie (20 Std.)

                                      Fortbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Kranken-

                                      und Altenpflege, aus psychosozialen Berufen und der Hospizarbeit

 

27.09.10 – 01.10.10      Aufbaukurs für Absolventen der Palliative Care-Kurse (40 Std.)

 

18.01.10 – 26.03.10      Palliative Care für Pflegehelfer (80 Std.), Block 1 – 2

 

18.10.10 – 22.10.10      Palliative Care für Pflegehelfer (80 Std.), Block 1

                                      Block 2 in 2011

 

Fortbildung für Mitarbeiter aus den Assistenzberufen

 

12.04.10 – 13.04.10      Werkstattseminar „… es fällt mir schwer, darüber zu sprechen“

Kommunikation mit Kranken, Sterbenden, alten Menschen
und Menschen mit Behinderung

 

14.01.10 – 22.04.10      Einführung in Palliative Care für Servicekräfte (20 Std.)

 

18.10.10 – 19.10.10      Werkstattseminar „… es fällt mir schwer, darüber zu sprechen“

Kommunikation mit Kranken, Sterbenden, alten Menschen
und Menschen mit Behinderung

 

Fortbildung für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

aus der Hospizarbeit

 

08.03.10 – 01.09.10      Koordinatorenseminar                                                                           

entsprechend der Rahmenvereinbarung nach § 39a SGB V

zur Förderung ambulanter Hospizarbeit (40 Std.)

 

27.09.10 – 10.12.10      Curriculum Führungskompetenz, Teil 1 und Teil 2

entsprechend der Rahmenvereinbarung nach § 39a SGB V

zur Förderung ambulanter Hospizarbeit (80 Std.)

 

29.10.10 – 31.10.10      Spiritualität in der Sterbe- und Trauerbegleitung

 

Kurse für pflegende Angehörige orientierend am Dresdner Modell der Angehörigenedukation®

 

14.04.10 – 05.05.10      Den alten und verwirrten Menschen besser verstehen

                                      Für pflegeunterstützende Angehörige von Menschen mit Demenz

                                      und ehrenamtliche Helfer - 4 Abende

 

03.11.09 – 23.02.10      Lernen mit der Trauer zu arbeiten

                                      Ein Kooperationsprojekt mit Dresdner Altenpflegeheimen

                                      und Antea Dresden - 9 Abende (5 Abende in 2010)

 

27.10.10 – 19.01.11      Lernen mit der Trauer zu arbeiten

                                      Ein Kooperationsprojekt mit Dresdner Altenpflegeheimen

                                      und Antea Dresden - 9 Abende (6 Abende in 2010)

 

Praxistage

 

23.01.2010                    Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Gleichgewicht

                                      Sinnliche Reflexion palliativen Handelns

 

20.03.2010                   Praxistag „Frühlingserwachen auf Dresdner Friedhöfen“

 

 

23. und

24.04.10                        Gesund bleiben im Beruf

                                      für Pflegende und Mitarbeitende aus psychosozialen Berufsgruppe

 

07. und

08.05.10                        Leben – Pflegen – Begleiten

                                      in Zusammenarbeit mit dem Pflegeseminar Dresden

 

19.09.2010                    Tag des Friedhofs

                                      in Zusammenarbeit mit dem Krematorium Dresden-Tolkewitz

 

13.11.2010                    Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Gleichgewicht

                                      Sinnliche Reflexion palliativen Handelns

 

27.11.2010                    Palliative Care Forum – „Der schwere Abschied“

 

15.11.2010                    Fachtag „Lebensabend – Den Abend des Lebens gestalten“

 

Medizin-Juristischer Dialog

 

29.05.2010                    in Zusammenarbeit mit Dresdner Fachanwälten für Medizinrecht

                                      und dem Dresdner Betreuungsverein

 

Expertenhearing

 

05. und                          Dialogfeld: Notfallmedizin – Intensivmedizin – Palliativmedizin

06.02.2010                    Teil I

 

11. und                          Dialogfeld: Notfallmedizin – Intensivmedizin – Palliativmedizin

12.09.2010                    Teil II

 

Expertenhearing

 

18. und                          Dialogfeld: Neurologie – Palliativmedizin
19.06.2010                    Teil I

 

03. und                          Dialogfeld: Neurologie – Palliativmedizin
04.12.2010                    Teil II

 

Fortsetzung der Ringvorlesung Wintersemester 2009|2010:

„Krankheiten großer Künstler I“

in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Weiterbildung der TU Dresden,

der Seniorenakademie Dresden, dem Institut studium generale der TU Dresden,

der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und

dem Sächsischen Landesgymnasium für Musik Dresden C.M. von Weber -
5 Termine in 2009

 

07.01.2010               „Leben, Leiden und Werk von Elfriede Lohse-Wächter“

                                 Dr. med. Dipl.Psych. Hubert Heilemann, Arnsdorf

 

14.01.2010               „Der Schlaganfall und seine Folgen

                                 im Werk der Maler Lovis Corinth und Otto Dix“

                                 Prof. em. Dr. med. Albrecht Scholz, Dresden

 

21.01.2010               „Hölderlin: Schreiben am Rande der Krankheit“

                                 Prof. Dr. Ulrich Gaier, Konstanz

 

28.01.2010               „Sie küsste mich lahm, sie küsste mich krank –

                                 Leben, Leiden und Werke von Heinrich Heine“

                                 Prof. Dr. med. Roland Schiffter, Berlin

 

04.02.2010                              „Oft habe ich’s dem Himmel geklagt

– Robert Schumanns Musikerdystonie“

Prof. Dr. med. Dipl.Mus. Hans-Christian Jabusch, Dresden

 

Ringvorlesung Wintersemester 2010/2011

„Krankheiten großer Künstler II“

in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Weiterbildung der TU Dresden,

der Seniorenakademie Dresden, dem Institut studium generale der TU Dresden,

der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und

dem Sächsischen Landesgymnasium für Musik Dresden Carl Maria von Weber

- 6 Termine in 2011

 

04.11.2010                    Robert Schumann – Lebenslust und Leidenszeit

                                      Prof. em. Dr. med. Theo Payk, Düsseldorf

 

11.11.2010                    Karl May – Seine Werke und EinBlick in sein Leben

                                      und seine Pathografie

                                      Dr. med. Johannes Zeilinger, Berlin

 

25.11.2010                    Frida Kahlo – „Ich male mich, weil ich so oft allein bin

                                      und weil ich mich auch am besten kenne“

                                      Prof. em. Dr. med. Hans-Egbert Schröder, Dresden

 

Ringvorlesung Wintersemester 2010/2011

„Krankheiten großer Künstler II“

 

02.12.2010                    Orlando di Lasso – Witz und Melancholie

                                      Dr. phil. Franzpeter Messmer, München

 

09.12.2010                    Patient Goethe

                                      Dr. med. Dipl.-Psych. Heilemann, Arnsdorf

 

16.12.2010                    Johannes Brahms

                                      Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi, Mainz

 

Filmforum 2010 – Menschen in existentiellen Grenzsituationen

Zu allen Filmveranstaltungen gibt es Einführungen und Gesprächsrunden

mit namhaften Referenten

Moderation: Dr. phil. I.-U. Grom

 

25.03.2010                    Frühlingssinfonie

06.05.2010                    Vincent van Gogh – Ein Leben in Leidenschaft

10.06.2010                    Shine – der Weg ins Licht

26.08.2010                    Camille Claudel

30.09.2010                    Amedeo Modigliani – Ein Leben in Leidenschaft

 

Vortragsreihe „Humor“

in Kooperation mit dem Kathedralforum, der Evang. Fachhochschule für Soziales Dresden,

vom 13.04.2010 bis 03.06.2010, jeweils donnerstags

 

Beitrag der Palliativakademie: „Humor im Hospiz“ – Heinz Hinse

 

Lesung

 

18.06.2010                                        Literarische Soiree – Thomas Stecher liest aus Leo Tolstoi:
„Der Tod des Iwan Iljitsch“

 

 

Programmübersicht 2011

 

Curriculare Fortbildung für Ärzte gem. Kursbuch BÄK u. DGP

[nach den Richtlinien zur (Muster-)Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer]

 

14.03.11 – 18.03.11      Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte

 

26.01.11 – 08.03.11      Fallseminare Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte,

                                      Modul II – III

                                      Modul I in 2010

 

27.06.11 – 18.11.11      Fallseminare Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte, Modul I – III

 

Weiterbildung für Pflegeberufe

 

Staatlich anerkannte Fachweiterbildung für Palliativ- und Hospizpflege

[gemäß Sächs GfBWBVO §§ 67-70] – insgesamt 720 Stunden

Beginn: 23.08.2010

 

2011 Grundkurs:           3 von 7 Wochen

                                      Block 5: 10.01. – 14.01.2011

                                      Block 6: 07.02. – 11.02.2011

                                      Block 7: 07.03. – 11.03.2013

 

2011 Aufbaukurs          8 von 10 Wochen

                                      Block 1: 04.04. – 08.04.2011

                                      Block 2: 09.05. – 13.05.2011

                                      Block 3: 06.06. – 10.06.2011

                                      Block 4: 22.08. – 26.08.2011

                                      Block 5: 19.09. – 23.09.2011

                                      Block 6: 10.10. – 14.10.2011

                                      Block 7: 07.11. – 11.11.2011

                                      Block 8: 05.12. – 09.12.2011

 

2011 Hospitationen

 

2012 Aufbaukurs:         2 von 10 Wochen

                                      Kolloquium

 

Staatlich anerkannte Fachweiterbildung für Palliativ- und Hospizpflege

[gemäß Sächs GfBWBVO §§ 67-70] – insgesamt 720 Stunden

Beginn: 29.08.2011

 

 

2011 Grundkurs:           3 von 7 Wochen

                                      Block 1: 29.08. – 02.09.2011

                                      Block 2: 26.09. – 30.09.2011

                                      Block 3: 21.11. – 25.11.2011

 

2012 Aufbaukurs:         8 von 10 Wochen

2012 Hospitationen

2013 Aufbaukurs:         2 von 10 Wochen

2013 Kolloquium

 

 

Fortbildung Palliative Care für Pflegende gem. Bonner Curriculum (160 Std.)

 

28.02.11 – 02.12.11      Palliative Care für Pflegende, Block 1 - 4

                                      Block 1 - 4 in 2011

 

11.04.11 – 15.04.11      Palliative Care für Pflegende, Block 4

                                      Block 1 - 3 in 2010

 

Multiprofessioneller Basiskurs -

Palliative Care für Pflegende und Mitarbeiter aus psychosozialen Berufen
orientierend am Bonner Curriculum (160 Std.)

 

10.01.11 – 02.12.11      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 – 4

 

31.01.11 – 08.04.11      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 3 – 4

                                      Block 1 - 2 in 2010

 

22.08.11 – 16.03.12      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 - 2

                                      Block 3 - 4 in 2012

 

Pädiatrische Palliative Care – Multiprofessioneller Kurs für Ärzte, Pflegende
und Mitarbeiter aus psychosozialen Berufen (160 Std.)

Zusatz-Weiterbildung Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen
gem. dem Dattelner Curriculum

 

17.01.11 – 16.09.11      Pädiatrische Palliative Care, Block 1 – 4

 

Multiprofessioneller Basiskurs in Palliative Care mit Schwerpunkt Pflegeberatung (160 Std.)

 

24.01. – 06.05.11          Palliative Care für Pflegeberater, Block 3 – 4

                                      Block 1 – 2 in 2010

 

Palliative Care für Menschen mit geistiger Behinderung (160 Std.)

Curriculum für Pflegende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des
multiprofessionellen Teams in der Behindertenhilfe

 

19.09.11 – 18.05.12      Palliative Care für Menschen mit geistiger Behinderung,

                                      Block 1 – 3

                                      Block 4 in 2012

 

Physiotherapie in der Palliativmedizin (40 Std.)

 

31.01.11 – 04.02.11      Physiotherapie in Palliative Care, Palliativmedizin und Hospizarbeit

                                      Basiskurs

 

05.09.11 – 09.09.11      Physiotherapie in Palliative Care, Palliativmedizin und Hospizarbeit

                                      Basiskurs

 

Vertiefungsseminare für Pflegende

 

17.01.11 – 21.01.11      Palliative Care für Pflegehelfer (80 Std.), Block 2

                                      Block 1 in 2010

 

Fortbildung für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

aus der Hospizarbeit

 

28.02.11 – 18.05.11      Koordinatorenseminar

                                      entsprechend der Rahmenvereinbarung nach § 39a SGB V

                                      zur Förderung ambulanter Hospizarbeit (40 Std.)

 

05.09.11 – 09.12.11      Curriculum Führungskompetenz, Teil 1 und Teil 2

                                      entsprechend der Rahmenvereinbarung nach § 39a SGB V

                                      zur Förderung ambulanter Hospizarbeit (80 Std.)

 

Kurse für pflegende Angehörige orientierend am Dresdner Modell der Angehörigenedukation®

 

09.03.11 – 30.03.11      Den alten und verwirrten Menschen besser verstehen

                                      Für pflegeunterstützende Angehörige von Menschen mit Demenz

                                      und ehrenamtliche Helfer – 4 Abende

 

27.10.10 – 19.01.11      Lernen mit der Trauer zu arbeiten

                                      Ein Kooperationsprojekt mit Dresdner Altenpflegeheimen

                                      und Antea Dresden - 9 Abende (6 Abende in 2010)

 

25.10.11 – 17.01.12      Lernen mit Trauer zu arbeiten

                                      Ein Kooperationsprojekt mit Dresdner Altenpflegeheimen

                                      und Antea Dresden - 9 Abende (6 Abende in 2011)

 

Praxistage

 

15. bis 16.04.2011        Burn out – Stressprophylaxe und Hilfen in der Burnout-Falle

 

06.05.2011                    Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Gleichgewicht

                                      Sinnliche Reflexion palliativen Handelns

 

02. bis 03.09.11            Trauma, Tod und Trauer am Arbeitsplatz

 

25. bis 26.11.2011        Das Bestmögliche oder Das Beste im Rahmen des Möglichen

                                      Die Rolle der Helfer im Familiengeflecht

 

Medizin-Juristischer Dialog

 

08.10.2011                    in Zusammenarbeit mit Dresdner Fachanwälten für Medizinrecht

                                      und dem Dresdner Betreuungsverein

 

Gesundheitspolitischer Gesprächskreis

 

29.06.2011                    Der Patient im Mittelpunkt zahlreicher Behandlungsmöglichkeiten –

                                      Wie entsteht eine individuelle Therapie?

 

Expertenhearing

 

28. bis 29.01.2011      Expertengespräch:

                                     Das Menschenbild in der modernen Medizin, reflektiert an Menschen

                                     mit Kommunikations- und Bewusstseinsstörungen

 

04. bis 05.02.2011      Expertengespräch

                                    Urologie

 

18. bis 19.02.2011      Expertengespräch:

                                    Notfallmedizin - Intensivmedizin – Palliativmedizin

                                    Teil III

 

01. bis 02.07.2011      Expertengespräch:

                                    Notfallmedizin - Intensivmedizin – Palliativmedizin

                                    Teil IV

 

23. bis 25.09.2011      Expertengespräch:

                                    aus aktuellem Anlass: Organtransplantation, DSO und die Patienten der Palliativstation

 

11. bis 12.12.2011      Expertengespräch:

                                    Notfallmedizin - Intensivmedizin – Palliativmedizin

                                    Teil V

 

Fortsetzung der Ringvorlesung Wintersemester 2010/2011

„Krankheiten großer Künstler II“ 

in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Weiterbildung der TU Dresden,

der Seniorenakademie Dresden, dem Institut studium generale der TU Dresden,

der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und dem Sächsischen Landesgymnasium für Musik Dresden Carl Maria von Weber - 6 Termine in 2010

 

06.01.2011                    „Carl Gustav Carus und seine Patienten“

                                      Prof. em. Dr. med. Albrecht Scholz, Dresden

 

13.01.2011                    „E.T.A. Hoffmann – An den Flügeln gelähmt

                                      Das Leiden und Sterben des E.T.A. Hoffmann“

                                      Prof. Dr. med. Roland Schiffter, Berlin

 

20.01.2011                    Beethovens Alltag – „Ich bin in Todesangst wegen dem quartett“

                                      Dipl. phil. Margot Wetzstein, Bonn

 

27.01.2011                    „Vom Leben jenseits der Möglichkeiten -

                                      Porträt des Dresdner Malers Winfried Dierske“

                                      Heide Blum, Dresden und

                                      Dr. med. Dipl.-Psych. Heilemann, Arnsdorf

 

03.02.2011                    Paula Modersohn-Becker –

                                      „… ich weiß, ich werde nicht sehr lange leben“

                                      Prof. em. Dr. med. Hans-Egbert Schröder, Dresden

 

10.02.2011                    „Felix Mendelsohn Bartholdy“

                                      Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi, Mainz

 

Fortsetzung der Ringvorlesung Wintersemester 2011/2012

„Krankheiten großen Künstler III“

 

in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Weiterbildung der TU Dresden,

der Seniorenakademie Dresden, dem Institut studium generale der TU Dresden,

der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und dem Sächsischen Landesgymnasium für Musik Dresden Carl Maria von Weber - 10 Termine in 2011

 

 

 

08.09. 2011     „Fjodor Michailowitsch Dostojewski –

                        Leben, Werke und Erkrankung“

                                     Prof. Dr. phil. Gudrun Goes, Magdeburg

 

15.09.2011      Johannes Brahms

                                      Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi, Mainz

 

22.09.2011      „…die Sehnsucht, kennt ihr Sie?“: Franz Schubert

                                     Stefan Laux, Pianist und Liedbegleiter, München

 

29.09.2011      „Paul Klee und seine Krankheit“

Dr. med. Dr. h.c. Hans Suter, Schweiz

 

06.10.2011      „Pierre-Auguste Renoir, Raoul Dufy, Alexej von Jawlensky

Drei Künstler, eine Krankheit“

Prof. em. Dr. med. Hans-Egbert Schröder, Dresden

 

13.10.2011      „Richard Strauss - Krankheit und Selbstfindung“

Dr. phil. Franzpeter Anton Messmer, München

 

03.11.2011      „Wilhelm Busch - Die vermeintliche Leichtigkeit des Seins“

Dr. phil. Thomas Weinhart, Dresden

 

10.11.2011      Edvard Munchs Darstellung von Verlust, Angst und Trauer
als Modell symbolischer Traumaverarbeitung

Prof. Dr. med. Peter Joraschky, Dresden

 

17.11.2011      „Richard Tauber oder: Wenn man um sein Leben singt“

Dr. phil. Thomas Weinhart, Dresden

 

24.11.2011      Patient Tschaikowsky – Liebe, Leid und Kunst

PD Dr. phil. Kadja Groenke, Oldenburg/Leipzig

 

Filmforum 2011: „Menschen in existentiellen Grenzsituationen“

Zu allen Filmveranstaltungen gibt es Einführungen und Gesprächsrunden
mit namhaften Referenten

(10 Termine in 2011)

30.01.2011                    Zeit des Erwachens

 

27.02.2011                    Sweet November

 

27.03.2011                    Das Labyrinth der Wörter

 

28.05.2011                                       Beim Leben meiner Schwester

 

26.06.2011                                       Small World

 

31.07.2011                                       Satte Farben vor Schwarz

 

28.08.2011                                       Von Menschen und Göttern

 

25.09.2011                                       Biutiful

 

23.10.2011                                       Ein Tick anders

 

20.11.2011                                       Das Blaue vom Himmel

 

Lesungen

 

28.01.2011                    „Glaube mir, mich gibt es nicht!“

                                      Prof. Dr. rer. nat. Gerald Wolf, Magdeburg

                                      Musik: Antje Pampel

 

18.02.2011                    „Der Ackermann aus Böhmen“

                                      mit Thomas Stecher und Lars Jung

                                      Musik: Bertram Quosdorf

 

Dresdner Gespräche zum Schmerz -

in Kooperation mit der Schmerzambulanz des Universitätsklinikums Dresden

 

22.01.2011                    "Die Ungeübtheit im Schmerz" –

                                      EinBlick in die Kulturgeschichte des Schmerzes

                                      Prof. Dr. rer. nat. Gert Folkers, Zürich

 

                                      Schmerz – was ist das eigentlich?

                                      Prof. Dr. med. Rainer Sabatowski, Dresden

 

                                      Psyche und Schmerz

                                      Prof. Dr. phil. Michael Pfingsten, Göttingen

 

                                      Musikalischer Beitrag zum Thema

                                      Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Rolf Verres, Heidelberg

 

                                      Moderation: Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

 

21.05.2011                    Das merk ich mir! – Zur Phänomenologie

                                      des Schmerzgedächtnisses

                                      Prof. Dr. med. Walter Zieglgänsberger, München

 

                                      Den Schmerz behandeln – Pharmakologie

                                      in der Schmerztherapie

                                      Prof. Dr. med. Joachim Fauler, Dresden

 

                                      Komplementäre Schmerztherapie

                                      PD Dr. med. Dominik Irnich, München

 

                                      Marguerite Duras: Der Schmerz

                                      Lesung von Karolina Petrova, Dresden

                                      Musikalische Begleitung: Leo und Moritz Büttner

 

                                      Moderation: Dr. med. Rüdiger Scharnagel

 

27.08.2011                    Schmerz und Schmerzerkennung –

                                      Medizin und Kunst im Dialog

                                      Prof. Dr. med. Albrecht Warning, Bonn

 

                                      Der Schmerz als Ausnahmezustand des Körpers

                                      in Literatur, Musik und Psychoanalyse

                                      Prof. Dr. phil. Iris Hermann, Bamberg

 

                                      Schmerzen in der darstellenden Kunst

                                      Prof. em. Dr. med. Hans-Egbert Schröder, Dresden

 

                                      Musik und Lieder zum Schmerz

                                      Grigor Shagoyan, Oleg Waltaga, Alexander Schmidt

 

                                      Moderation: Prof. Dr. med. Rainer Sabatowski

 

Dresdner Gespräche zum Schmerz -

in Kooperation mit der Schmerzambulanz des Universitätsklinikums Dresden

 

12.11.2011                    Krankheit, Leid und Schmerz – Wege zu sich selbst?

                                      Prof. em. Dr. phil. Klaus Michael Meyer-Abich, Hamburg

 

                                      Schmerz in den Religionen

                                      Prof. em. Dr. theol. Theo Sundermeier, Gaisbach

 

                                      Nicht jeder Schmerz dient dem Menschen –

                                      zur religiösen Dimension der Schmerzerfahrung

                                      Prof. em. Dr. phil. Jörg Splett, Offenbach

 

                                      Giovanni Battista Pergolesi

                                      Stabat mater „Fest der sieben Schmerzen –

                                      Stabat mater dolorosa“ („Es stand die Mutter schmerzerfüllt")

                                      Solisten und Projektorchester unter der Leitung von

                                      Cornelius Volke, Dresden

 

                                      Moderation: Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

 

33. Evangelischer Kirchentag „In dubio pro vita - Gib dem Leben eine Chance!

Thementage der Palliativakademie, 31.05. bis 04.06.2011

 

 31.05.2011 Thementag I      Hirntod und Organtransplantation

 

                                               Soziales Gehirn und Todeskonzepte

                                               in der alternden Gesellschaft

                                               Prof. Dr. med. Andreas Zieger, Oldenburg

 

                                               Organtransplantation – ein Thema zu Lebzeiten

                                               Dr. disc. pol. Vera Kalitzkus, Göttingen

 

                                               Im Spannungsfeld konkurrierender Bedürfnisse

                                               Pfarrer Rolf-Michael Turek, Leipzig

 

                                               Das lange Warten – Organbedürftige in der Warteschlange

                                               Jens Dierchen, Dresden

 

                                               Die Versorgung des Leichnams nach der Organentnahme

                                               und der Abschied der Angehörigen

                                               Roberto Rotondo, Hamburg

 

                                               Podiumsgespräch:

                                               Geben und Nehmen als Ausdruck von Menschlichkeit

 

                                               Moderation: Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

 

 33. Evangelischer Kirchentag „In dubio pro vita - Gib dem Leben eine Chance!

Thementage der Palliativakademie, 31.05. bis 04.06.2011

 

01.06.2011 Thementag II     Parallelwelten - Leben im Wachkoma

                                               und Menschen im Locked-in-Syndrom

 

                                               Leben im Wachkoma

                                               Prof. Dr. med. Andreas Zieger, Oldenburg

 

                                               >> Eingeschlossen <<

                                               Dr. Karl-Heinz Pantke und Christine Kühn lesen

                                               aus ihrem Buch ’Eingeschlossen’

 

                                               In dubio pro vita

                                               Prof. Dr. Dr. Klaus Dörner, Hamburg

 

                                               Podiumsgespräch:

                                               Luxusmedizin für Bewusstlose? -

                                               Welchen Wert hat schwaches Leben unter Menschen?

 

                                               Moderation: Dr. phil. Michael Wunder

 

 02.06.2011 Thementag III    Die Schwachen und Wehrlosen schützen und stärken

 

                                               Die Krise in der Medizin ist eine geistige

                                               und keine ökonomische!

                                               Dr. med. Christian Hess, Affoltern, Schweiz

                                               Annina Hess-Cabalzer, Affoltern, Schweiz

 

                                               Demenz und Möglichkeiten der Selbstbestimmung –

                                               nur eine Frage des Geldes?"

                                               Dr. phil. Michael Wunder, Hamburg

 

                                               Vom Umgang mit verdrängten Gefühlen ‑

                                               Die Angst vor dem Sterben

                                               Pfarrer Karlheinz Häfner, Nürnberg

 

                                               Was ist eigentlich Sterben?

                                               Prof. Dr. Reiner Sörries, Kassel

 

                                               Podiumsgespräch:

                                               Die Schwachen und Wehrlosen schützen und stärken –

                                               Was kann Kirche dabei leisten?

                                               Moderation: Prof. Dr. med. Andreas Zieger

 

 03.06.2011 Thementag IV    Die Begleitung der Schwachen am Ende ihrer Tage

                                               ‑ In Kooperation mit dem DHPV ‑

 

                                               Hospizarbeit – was lernen wir aus ihrer Geschichte

                                               für unsere Zukunft?

                                               Pfarrer Peter Godzik, Rensburg

 

 33. Evangelischer Kirchentag „In dubio pro vita - Gib dem Leben eine Chance!

Thementage der Palliativakademie, 31.05. bis 04.06.2011

 

03.06.2011 Thementag IV    Der sozialpolitische Auftrag der Hospizarbeit

                                               Dr. med. Birgit Weihrauch, DHPV, Berlin

 

                                               Seelsorge und Hospizarbeit

                                               Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

 

                                               Selbstpflege in der Hospizarbeit

                                               Pfarrer Rolf-Michael Turek, Leipzig

 

                                               "Hospizarbeit und Bildung - eine Frage der Haltung"

                                               Heinz Hinse, Ludwigshafen

 

                                               Podiumsgespräch: Quo vadis Hospizarbeit

 

                                               Moderation: Ursula Seubert

 

04.06.2011 Thementag V:    Ethische Fragen – nicht nur am Lebensende

 

                                               Palliativmedizin im Spannungsfeld von Hochleistungs-

                                               medizin, menschlicher Begleitung und knapper

                                               werdenden Ressourcen - Nur ein ethisches Dilemma? 

                                               Dr. med. Ulrich Müllerleile, Hamburg

 

                                               Menschenwürde an den Grenzen des Lebens -

                                               Ethische Überlegungen aus christlicher Sicht

                                               Prof. Dr. theol. Ulrich Eibach, Bonn

 

                                               Ärztliche Beihilfe zur Selbsttötung? – Eine theologisch-

                                               ethische und            seelsorgerische Beurteilung

                                               Prof. Dr. theol. Ulrich Eibach, Bonn

 

                                               Patientenverfügung – rechtlich verankert,

                                               aber auch ethisch vertretbar?

                                               Eugen Brysch, Patientenschutzorganisation

                                               Deutsche Hospiz Stiftung, Dortmund

 

                                               Medizin Probleme und ethische Fragen in der Notfall-

                                               und Intensivmedizin und am Lebensende –

                                               worum geht es eigentlich?

                                               Prof. Dr. med. Dierk Vagts, Neustadt/Weinstraße

 

                                               Podiumsgespräch: Medizinische Machbarkeit in der

                                               Wohlstandsgesellschaft – Ethische Fragen

                                               und kirchliche Verantwortung

 

                                               Moderation: Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

 

 

Programmübersicht 2012

 

Curriculare Fortbildung für Ärzte gem. Kursbuch BÄK u. DGP

[nach den Richtlinien zur (Muster-)Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer]

 

19.03. – 23.03.2012      Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte

 

11.06. – 15.06.2012:     Fallseminare Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte Modul I

16.07. – 20.07.2012:     Fallseminare Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte Modul II

12.11. – 16.11.2012:     Fallseminare Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte Modul III

 

Weiterbildung für Pflegeberufe

 

Staatlich anerkannte Fachweiterbildung für Palliativ- und Hospizpflege

[gemäß Sächs GfBWBVO §§ 67-70] – insgesamt 720 Stunden

Beginn: 24.08.2010, Abschluss in 2012

 

2012 Aufbaukurs:         2 von 10 Wochen

                                      Block   9: 09.01. – 13.01.2012

                                      Block 10: 06.02. – 10.02.2012

 

                                      21.05. und 22.05.2012: Kolloquium – Verteidigung der Facharbeiten

 

Staatlich anerkannte Fachweiterbildung für Palliativ- und Hospizpflege

[gemäß Sächs GfBWBVO §§ 67-70] – insgesamt 720 Stunden

Beginn: 29.08.2011, Abschluss in 2013

 

2012 Grundkurs:           3 von 7 Wochen

                                      Block 5: 16.01. – 20.01.2012

                                      Block 6: 27.02. – 02.03.2012

                                      Block 7: 26.03. – 30.03.2012

 

2012 Aufbaukurs:         8 von 10 Wochen

                                      Block 1: 23.04. – 27.04.2012

                                      Block 2: 21.05. – 25.05.2012

                                      Block 3: 18.06. – 22.06.2012

                                      Block 4: 16.07. – 20.07.2012

                                      Block 5: 03.09. – 07.09.2012

                                      Block 6: 08.10. – 12.10.2012

                                      Block 7: 12.11. – 16.11.2012

                                      Block 8: 10.12. – 14.12.2012

 

2012 Hospitationen


Staatlich anerkannte Fachweiterbildung für Palliativ- und Hospizpflege

[gemäß Sächs GfBWBVO §§ 67-70] – insgesamt 720 Stunden

Beginn 24.09.2012, Abschluss in 2014

 

2012 Grundkurs:           3 von 7 Wochen

                                      Block 1: 24.09. – 28.09.2012

                                      Block 2: 05.11. – 09.11.2012

                                      Block 3: 03.12. – 07.12.2012

 

2013 Grundkurs:           4 von 7 Wochen

 

2013 Aufbaukurs:        

2013 Hospitationen

 

Fortbildung Palliative Care für Pflegende gem. Bonner Curriculum (160 Std.)

 

16.07. – 14.12.2012      Palliative Care für Pflegende, Block 1 – 4

 

Multiprofessioneller Basiskurs -

Palliative Care für Pflegende und Mitarbeiter aus psychosozialen Berufen
orientierend Bonner Curriculum (160 Std.)

 

06.02. – 16.03.2012      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 3 – 4

                                      Block 1 und 2 in 2011

 

05.03. – 09.11.2012      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 - 3

                                      Block 4 in 2013

 

09.07. – 19.10.2012      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 - 3

                                      Block 4 in 2013

 

Pädiatrische Palliative Care – Multiprofessioneller Kurs für Ärzte, Pflegende
und Mitarbeiter aus psychosozialen Berufen (160 Std.)

Zusatz-Weiterbildung Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen
gem. dem Dattelner Curriculum (160 h)

 

30.01. – 19.10.2012      Pädiatrische Palliative Care, Block 1 – 4

 

12.11. – 16.11.2012      Pädiatrische Palliative Care, Block 1

                                      Block 2 bis 4: 2013

 

Palliative Care für Menschen mit geistiger Behinderung (160 Std.)

Curriculum für Pflegende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des multiprofessionellen

Teams in der Behindertenhilfe

 

07.03. – 18.05.2012      Palliative Care für Menschen mit geistiger Behinderung, Block 3 – 4

                                      Block 1 – 2: 2011

 

Palliative Care für Menschen mit geistiger Behinderung

Curriculum für Pflegende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des multiprofessionellen

Teams in der Behindertenhilfe

 

18.05. – 20.05.2012      Nachbereitungstreffen

 

 Physiotherapie in der Palliativmedizin (40 Std.)

 

15.02. – 19.02.2012      Basiskurs Physiotherapie in Palliative Care, Palliativmedizin

                                      und Hospizarbeit

 

Palliative Care für Pflegehelfer (80 Std.)

08.10. – 12.10.2012:     Palliative Care für Pflegehelfer

                                      Block 2: 2013

 

Fortbildung für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

aus der Hospizarbeit

 

07.05. – 11.05.2012      Koordinatorenseminar

                                      entsprechend der Rahmenvereinbarung nach § 39a SGB V

                                      zur Förderung ambulanter Hospizarbeit (40 Std.)

 

24.09. – 07.12.2012      Curriculum Führungskompetenz, Teil 1 und Teil 2

                                      entsprechend der Rahmenvereinbarung nach § 39a SGB V

                                      zur Förderung ambulanter Hospizarbeit (80 Std.)

 

Kurse für pflegende Angehörige orientierend am Dresdner Modell der Angehörigenedukation®

 

07.03. – 28.03.2012      Den alten und verwirrten Menschen besser verstehen

                                      Für pflegeunterstützende Angehörige von Menschen mit Demenz

                                      und ehrenamtliche Helfer – 4 Abende

 

01.11. – 27.11.2012      Den alten und verwirrten Menschen besser verstehen

                                      Für pflegeunterstützende Angehörige von Menschen mit Demenz

                                      und ehrenamtliche Helfer – 4 Abende

 

25.10. – 17.01.2012      Lernen mit der Trauer zu arbeiten

                                      Ein Kooperationsprojekt mit Dresdner Altenpflegeheimen

                                      und Antea Dresden - 9 Abende (6 Abende in 2011)

 

Vertiefungsseminare für Pflegende

 

Praxistage

 

27.01.2012                    Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Gleichgewicht –
Sinnliche Reflexion palliativen Handelns

03. bis 04.02.2012        Märchen für Begleiter in der abschiedlichen Lebensgestaltung

 

16.06. und
07.07.2012                    Praxistage zum Thema: Menschen mit Schmerzen pflegen

                                     

 

Dresdner Gespräche zum Schmerz -

in Kooperation mit der Schmerzambulanz des Universitätsklinikums Dresden

 

21.01.2012                    Der frühe Abschied – Ein bleibender Schmerz,

                                      Eltern verlieren ein Kind

                                      Mag. theol. Christine Fleck-Bohaumilitzky, Dachau

                                      Das Damoklesschwert –

                                      Schmerz bei Posttraumatischer Belastungsstörung

                                      Dipl.-Psych. Michael Klose, Dresden

                                      Ein Schmerz, der nie verjährt – Die Wunden Dresdens

                                      Volker Kreß, Dresden

                                      Kindertotenlieder - Gustav Mahler

                                      Cornelius Volke am Klavier und Inga Philipp, Mezzosopran

                                      Moderation: Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

 

12.05.2012                    Epidemiologie von Schmerzen und deren Bedeutung

                                      Prof. Dr. med. Thomas Kohlmann, Greifswald

                                      Wie fassbar? Schmerz aus sozialer Perspektive –

                                      Arbeitsplatzverlust und sozialer Abstieg

                                      Susanne Pesalla, Bad Bramstedt

                                      Zur Finanzierbarkeit moderner Schmerztherapie

                                      Dr. med. Dipl. oec. Ursula Marschall, Wuppertal

                                      Alphonse Daudet - Im Land der Schmerzen

                                      Lesung mit Musik: Thomas Stecher und Bertram Quosdorf

                                      Moderation: Dr. med. Rüdiger Scharnagel

 

08.09.2012      Die Sprache des Schmerzes

Prof. Dr. phil. Reinhard Fiehler, Mannheim

Schmerz und Opium in Geschichte und Literatur

Prof. Dr. med. Dr. phil. Daniel Schäfer, Köln

Schmerz und Leiden bei Joseph Beuys

Prof. Dr. phil. Lic. theol. Friedhelm Mennekes SJ, Bonn

Aus der Quelle des Schmerzes geboren und doch so lebendig

Spiritual & Gospel Singers unter der Leitung von Jens Robbers

Moderation: Prof Dr. med. Rainer Sabatowski

 

Dresdner Gespräche zum Schmerz -

in Kooperation mit der Schmerzambulanz des Universitätsklinikums Dresden

 

10.11.2012      Der Schmerz kann mein Freund sein –

Schmerzen und Schmerzverhalten

Dipl.-Psych. Ulrike Kaiser, Dresden

Do words hurt – können Worte schmerzlich verletzen

Dr. phil. Maria Richter, Jena

„Wenn Helden weinen – Schmerz bei Karl May“

Dr. med. Johannes Zeilinger, Berlin

Musikalischer Ausklang mit Elena u. Ruslan Kratschkowsky

                                      Moderation: Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

 

10 Jahre Palliativakademie Dresden

 

12.03.2012                    Festveranstaltung mit Festvortrag

                                      Begrüßung: Stephan Schwarte (Geschäftsführer Katholische

                                      Wohltätigkeitsanstalt) und Gert Nettekoven (Hauptgeschäftsführer

                                      Deutsche Krebshilfe e.V.)

 

                                      Die Dresdner Palliativakademie – EinBlick und AusBlick

                                      Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

 

                                      Festvortrag:

                                      „Arzt, Pflege, Sterben und Tod –

                                      EinBlick in die Geschichte des Umgangs mit Sterbenden“

                                      Prof. Dr. med Dr. phil. Michael Stollberg, Universität Würzburg

                                      Musikalische Begleitung: Elena u. Ruslan Kratschkowsky

 

Ringvorlesung – Wintersemester 2012

„Krankheiten großer Künstler IV“

in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Weiterbildung der TU Dresden,

der Seniorenakademie Dresden und dem Institut studium generale der TU Dresden

 

30.08.2012                    Eröffnungsvortrag
Musik im Angesicht des Todes: Dmitri Schostakowitsch“

PD Dr. Kadja Grönke, Oldenburg/Leipzig

 

06.09.2012      „Das Herz im Spiegel“ – Krankheit im Leben und Werk

von Erich Kästner

Dr. Sebastian Schmideler, Leipzig

 

13.09.2012      Emil Nolde und der Magen

Prof. em. Dr. med. Hans-Egbert Schröder, Dresden

 

20.09.2012      "Edvard Grieg - Antrieb und Grenzen seines Schaffens"

Betrachtungen zur Persönlichkeit des norwegischen Komponisten

Dr. Joachim Reisaus, Leipzig

 

Ringvorlesung – Wintersemester 2012

„Krankheiten großer Künstler IV“

 

27.09.2012      Conrad Felixmüller in Arnsdorf

Prof. em. Dr. med. Werner Felber, Dresden

 

11.10.2012      Ich endete mein Leben,  wäre da nicht die Kunst –

schöpferischer Sprung aus der Krise

Prof. Dr. phil. habil. Erika Schuchardt, Hannover

 

18.10.2012      Krankheit als Metapher im Werk von Thomas Mann

Dr. Sebastian Schmideler, Leipzig

 

08.11.2012      Die Leiden des Adolph Henselt

Dr. Lucian Schiwietz, Leipzig

 

15.11.2012      Gustav Mahler

André Podschun, Hamburg

 

Filmforum 2012

 

29.01.2012                    „Love Life – Liebe trifft Leben“

 

26.02.2012                    „Kein Mittel gegen Liebe“

 

Übernahme der Reihe durch das Programmkino Ost, Dresden


Konferenzen/Kolloquium

 

29.06. – 30.06.2012      Konferenz „Interkulturelle Komplementärangebote

                                      in der Begleitung von kranken und sterbenden Menschen“

 

                                      Planung, Organisation und Moderation: Dr. phil. I.-U. Grom

 

10.10.2012                    Interreligiöser Dialog

                                      Die Begleitung von Menschen in existenziellen Grenzsituationen

                                      aus interreligiöser Perspektive

                                      Ein Kooperationsprojekt mit dem Institut für Evangelische Theologie

                                      an der Philosophischen Fakultät der TU Dresden,

                                      dem Seelsorgezentrum der Universitätsklinik Dresden,

                                      ANTEA Dresden und dem Mannheimer Institut für Integration

                                      und interreligiösen Dialog e.V.

 

                                      Planung, Organisation und Moderation: Dr. phil. I.-U. Grom

 

24.11.2012                    Ethik Kolloquium „Die Verletzlichkeit des Lebens“
in Kooperation mit dem Institut für Geschichte der Medizin

                                      der TU Dresden

 

                                      Planung, Organisation und Moderation: Dr. phil. I.-U. Grom

 

 

Programmübersicht 2013

 

Curriculare Fortbildung für Ärzte gem. Kursbuch BÄK u. DGP

[nach den Richtlinien zur (Muster-)Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer]

 

21.01. – 25.01.2013      Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte

 

22.04. – 26.04.2013      Fallseminare Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte - Modul I

02.09. – 06.09.2013      Fallseminare Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte - Modul II

11.11. – 15.11.2013      Fallseminare Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte - Modul III

 

06.03. – 10.03.2013      Basiscurriculum Palliative Care in der Urologie

 

19.06. – 23.06.2013      Fallseminare Palliative Care in der Urologie – Modul I

09.10. – 13.10.2013      Fallseminare Palliative Care in der Urologie – Modul II

13.11. – 17.11.2013      Fallseminare Palliative Care in der Urologie – Modul III

 

02.09. – 06.09.2013      Basiscurriculum Palliativmedizin für Ärztinnen und Ärzte

 

Weiterbildung für Pflegeberufe

 

Staatlich anerkannte Fachweiterbildung für Palliativ- und Hospizpflege

[gemäß Sächs GfBWBVO §§ 67-70] – insgesamt 720 Stunden

Beginn: 29.08.2011, Abschluss 2013

 

2013 Aufbaukurs:         2 von 10 Wochen

                                      Block   9: 14.01. – 18.01.2013

                                      Block 10: 18.02. – 22.02.2013

 

                                      11.03. und 12.03.2013: Kolloquium – Verteidigung der Facharbeiten

 

Staatlich anerkannte Fachweiterbildung für Palliativ- und Hospizpflege

[gemäß Sächs GfBWBVO §§ 67-70] – insgesamt 720 Stunden

Beginn: 24.09.2012, Abschluss in 2014

 

2013 Grundkurs:           4 von 7 Wochen

              Block 4: 07. – 11.01.2013

                                      Block 5: 18. – 22.02.2013

                                      Block 6: 18. – 22.03.2013

                                      Block 7: 15. – 19.04.2013

 

2013 Aufbaukurs:          8 von 10 Wochen

                                      Block 1: 13. – 17.05.2013

                                      Block 2: 10. – 14.06.2013

                                      Block 3: 08. – 14.07.2013

                                      Block 4: 26. – 30.08.2013

                                      Block 5: 23. – 27.09.2013

                                      Block 6: 04. – 08.11.2013

                                      Block 7: 02. – 06.12.2013

                                      (Block 8 bis 10 in 2014)

 

Hospitationen in 2013; Kolloquium in 2014

 

 Staatlich anerkannte Fachweiterbildung für Palliativ- und Hospizpflege

[gemäß Sächs GfBWBVO §§ 67-70] – novellierte Fassung - insgesamt 520 Stunden

Beginn: 16.09.2013

 

2013: Grundkurs:          4 von 4 Wochen

                                      Block 1: 16.09. – 20.09.2013

                                      Block 2: 14.10. – 18.10.2013

                                      Block 3: 11.11. – 15.11.2013

                                      Block 4: 09.12. – 13.12.2013

 

Aufbaukurs in 2014:      7 Wochen

 

Hospitationen und Kolloquium in 2014

 

Fortbildung Palliative Care für Pflegende gem. Bonner Curriculum (160 Std.)

 

07.01. – 12.07.2013, Palliative Care für Pflegende, Block 1 - 4

 

02.12. – 06.12.2013, Palliative Care für Pflegende, Block 1 (Block 2 – 4 in 2014)

 

Multiprofessioneller Basiskurs -

Palliative Care für Pflegende und Mitarbeiter aus psychosozialen Berufe
orientierend am Bonner Curriculum (160 Std.)

 

14.01. – 18.01.2013      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care,

                                      Block 4 - Abschluss eines Kurses aus 2012

 

25.02. – 01.03.2013      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care,

                                      Block 4 - Abschluss eines Kurses aus 2012

 

11.03. – 29.11.2013      Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care, Block 1 - 4

 

Pädiatrische Palliative Care – Multiprofessioneller Kurs für Ärzte, Pflegende
und Mitarbeiter aus psychosozialen Berufen (160 Std.)

Zusatz-Weiterbildung Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen
gem. dem Dattelner Curriculum

 

28.01. – 13.09.2013      Pädiatrische Palliative Care, Block 2 – 4,

                                      Block 1 in 2012

 

Palliative Care für Menschen mit geistiger Behinderung (160 Std.)

Curriculum für Pflegende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des multiprofessionellen
Teams in der Behindertenhilfe

 

21.01. – 20.09.2013   Palliative Care für Menschen mit geistiger Behinderung, Block 1 - 4

 

Palliative Care in der Geriatrie (160 Std.)

 

07.10. – 11.10.2013      Palliative Care in der Geriatrie, Block 1

                                      Block 2 – 4 in 2014

 

 Interkulturelle Palliative Care – Multiprofessioneller Palliative-Care-Kurs für Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Religionen (160 Std.)

 

04.11. – 08.11.2013      Interkulturelle Palliative Care, Block 1

                                      Block 2 – 4 in 2014

 

Physiotherapie in der Palliativmedizin (40 Std.)

 

25.02. – 01.03.2013      Basiskurs Physiotherapie in Palliative Care, Palliativmedizin

                                      und Hospizarbeit

 

Palliative Care für Pflegehelfer (80 Std.)

 

04.03. – 08.03.2013:     Palliative Care für Pflegehelfer, Block 2

                                      Block 1 in 2012

 

Basale Stimulation in Palliative Care –

Einführungskurs für Pflegende und das multiprofessionelle Team

 

05. März 2013

14. März 2013

09. April 2013

 

Fortbildung für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

aus der Hospizarbeit

 

27.05. – 31.05.2013      Koordinatorenseminar

entsprechend der Rahmenvereinbarung nach § 39a SGB V

zur Förderung ambulanter Hospizarbeit (40 Std.)

 

09.09. – 29.11.2013      Curriculum Führungskompetenz, Teil 1 und Teil 2

entsprechend der Rahmenvereinbarung nach § 39a SGB V

zur Förderung ambulanter Hospizarbeit (80 Std.)

 

Kurse für pflegende Angehörige orientierend am Dresdner Modell

der Angehörigenedukation®

 

20.03. – 24.04.2013      Den alten und verwirrten Menschen besser verstehen

                                      Für pflegeunterstützende Angehörige von Menschen mit Demenz

                                      und ehrenamtliche Helfer – 4 Abende

 

19.02. – 24.04.2013      Lernen mit der Trauer zu arbeiten

                                      Ein Kooperationsprojekt mit Dresdner Altenpflegeheimen

 

03.09. – 19.11.2013      Lernen mit der Trauer zu arbeiten

                                      Ein Kooperationsprojekt mit Dresdner Altenpflegeheimen

 

Praxistage

 

11.01.2013 Praxistag Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Gleichgewicht

 

12.04.2013 Praxistag Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Gleichgewicht

 

19.10.2013                    Praxistag „Märchen erfahren“

 

02.11.2013                    Praxistag „Vortrag und Vortragen“                                     
                                    
Werkstattseminar für Pyhsiotherapeuten

 

22.11.2013 Praxistag Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Gleichgewicht

 

23.11.2013                    Praxistag für Pflegende und Angehörige:

                                      „Menschen mit Demenz bei Krankheit und im Sterben begleiten“

                                      In Zusammenarbeit mit dem Caritas Dresden-Meißen

 

Konferenzen/Kolloquien

 

08. – 09.03.2013           Konferenz Spiritualität - Hilfen aus der Seelsorge

 

14.03.2013                    Gemeinsam – Seelsorge im Dialog –

                                      in Kooperation mit dem Seelsorgezentrum des UKD

 

31.08.2013                    Medizinethik-Kolloquium

                                      „Transplantationsmedizin im Spannungsfeld unterschiedlicher

                                      Bedürfnisse“

                                      In Zusammenarbeit mit dem Institut für Geschichte der Medizin

                                      der TU Dresden und der Evangelischen Akademie in Meißen

 

                                      Spezifische Aspekte der Palliativakademie:

                                      „Was wissen wir über das Sterben“, „Wann ist der Mensch tot“,

                                      „Wie begleiten wir Angehörige in diesen schwierigen
                                      Entscheidungssituationen?“

 

11.10. – 12.10.2013      Konferenz Physiotherapie in der Palliativversorgung in Kooperation

                                      mit dem sächsischen Landesverband der Physiotherapeuten

 

09.11.2013                    Medizinethik-Kolloquium

                                      „Medizinethische Fragen in der Pränataldiagnostik

 

                                      Spezifische Aspekte der Palliativakademie:

                                      „Verlustängste und Trauer durch schwierige

                                      Entscheidungssituationen“

 

Expertenhearing

 

15./16.02.2013              Expertengespräch Notfall-, Intensiv- Palliativmedizinmedizin

                                      Kommunikation in existentieller Grenzsituation, Presse- und

                                      Öffentlichkeitsarbeit im Krisenmanagement

 

Dresdner Gespräche zum Schmerz 2013 -

in Kooperation mit der Schmerzambulanz des Universitätsklinikums Dresden

 

19.01.2013                    Medikamentenabhängigkeit –

                                      Ein schmaler Grat zwischen Therapie und Suchterkrankung?

                                      Prof. Dr. med. Thomas Kallert, Leipzig

                                      Opioidabhängigkeit bei Tumorpatienten – Tabu oder Realität?

                                      Dr. med. Rüdiger Scharnagel, Dresden

                                      Opioidentzug bei chronischen Schmerzpatienten –

                                      Lebensqualität auch ohne Medikamente?

                                      Dr. med. Johannes Lutz, Bad Berka

                                      Musik und Drogen

                                      Prof. Dr. Jan Hemming, Kassel

                                      Moderation: Prof. Dr. med. Rainer Sabatowski

 

27.04.2013                    Migräne – Krankheit oder Ausrede?

                                      Dr. med. Gudrun Gossrau, Dresden

                                      Spannungskopfschmerz – Was verbirgt sich dahinter?

                                      Dr. med. Charly Gaul, Königstein/Frankfurt

                                      Kopfschmerzen bei Kindern

                                      PD Dr. med. Friedrich Ebinger, Paderborn

                                      Anna Seghers: Ausflug der toten Mädchen

                                      Dr. Monika Melchert, Berlin

                                      Moderation: Dr. med. Rüdiger Scharnagel

 

07.09.2013                    Berufliche Risiken für chronische Rückenschmerzen

                                      und Bandscheibenerkrankungen

                                      Prof. Dr. med. Andreas Seidler MPH, Dresden

                                      Stressoren am Arbeitsplatz und nicht-spezifischer

                                      Rückenschmerz –             Herausforderung für

                                      die Arbeitsorganisation

                                      Prof. em. Dr. Peter Richter, Dresden

                                      „Ich spielte mit Schmerz, aber ich spielte doch“

                                      Schmerzsymptome bei Musikern am Beispiel der

                                      Pianistin Clara Schumann

                                      Prof. Dr. med. Dipl.-Mus. Hans-Christian Jabusch, Dresden

                                      Natalia Petrovski spielt Clara Schumann

                                      Moderation: Dr. phil. Ingrid-Ulrike Grom

 

16.11.2013                    Quäle nie ein Tier zum Scherz –
                                      Schmerzempfinden im Tierreich

                                      Prof. Dr. med. vet. Klaus Militzer, Velbert und

                                      Dr. med. vet. Oliver Zierau, Dresden

                                      Wenn wir Schmerzen noch nicht beschreiben können –

                                      Schmerzempfinden bei Säuglingen und Kleinkindern

                                      Dr. med. Silke Nolte-Buchholz, Dresden

                                      Wenn wir Schmerzen nicht mehr beschreiben können –

                                      Schmerzempfinden bei Demenz

                                      PD Dr. med. Matthias Schuler, Mannheim

                                      Jörg Börner und das Vocalensemble Slavica

                                      Moderation: Dr. med. Rüdiger Scharnagel

 

Ringvorlesung – Forum am Donnerstag

„Krankheiten großer Künstler V

 

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Weiterbildung der TU Dresden,

der Seniorenakademie Dresden und dem Institut studium generale der TU Dresden.

ab 29.08.2013 bis 14.11.2013, jeweils donnerstags

 

29.08.2013          Giovanni Segantini und sein früher Tod

                            Prof. em. Dr. med. Hans-Egbert Schröder, Dresden

05.09.2013          Eine russische Seele – Leben, Werke und

                            die Erkrankung von Sergey Rachmaninov

                            Nikolaj Eurich, Darmstadt

12.09.2013          Puccinis Kampf um Leben und Werk –

                            Die Krebserkrankung des Komponisten und

                            sein Ringen um die letzte Oper "Turandot"

                            Dr. Sabine Sonntag, Hannover

19.09.2013          Joseph Haydn und eine vielfach unerkannte Krankheit 

                            Prof. Dr. med. Hansjörg Bäzner, Stuttgart

26.09.2013          George Bährs Leben – weithin unbekannt

                            und doch mit einem großen Vermächtnis
                            Ulrich Thiem, Dresden

 

10.10.2013          War Hector Berlioz epilepsiekrank?

                            Prof Dr. phil. Christian Berger, Freiburg

                            Dr. med. Dirk-Matthias Altenmüller, Freiburg

                                              

17.10.2013          Schillers letztes Lebensjahr - „Ich habe mich längst darauf eingerichtet,

                            auch beim Kranksein noch leidlich zu existieren“

                            Dr. Ulrike Müller-Harang, Weimar

 

07.11.2013          Richard Wagners Krankheiten und seine lebens-

                            lange Freundschaft mit dem Dresdner Arzt Dr. Pusinelli

                            Dr. med. Hans-Jürgen Melderis, Hamburg

 

14.11.2013          Krankheit – Heilung – Hoffnung

                            Paul Gerhardts Leben und seine Lieder

                            Dr. Christian Bunners, Berlin

28.11.2013          Franz Marc  -  Gedanken zum Tod

                            Dr. Cathrin Klingsöhr-Leroy, Kochel am See