Wir über uns

Im Januar 2002 wurde die Akademie für Palliativmedizin und Hospizarbeit als vierte von der
Deutschen Krebshilfe e. V. geförderte Akademie in Dresden eröffnet.

Ausgestattet mit der Anschubfinanzierung durch die Deutsche Krebshilfe e.V. hat sie den Auftrag,
Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte, Pflegende, Sozialpädagogen, Therapeuten und Seelsorger
in Palliativmedizin, Palliative Care und Hospizarbeit in Dresden, Sachsen und bundesweit anzubieten.

Grundlage unserer Kurse sind die Lehrpläne der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin
(Medizin und Pflege) sowie die Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer.
Im Bereich Hospizarbeit konzentrieren wir uns auf die Anforderungen, die der § 39 a SGB V und die
Richtlinien des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales zur Förderung von Hospizeinrichtungen
vom 5. November 2001 stellen.

Die Akademie setzt sich für einen raschen und den aktuellen Erkenntnissen entsprechenden Wissenstransfer zwischen Theorie und Praxis ein. Als unabhängiges Gremium berät der Beirat
bei der medizinischen und konzeptionellen Ausrichtung der Akademie.

Mit den weiteren durch die Krebshilfe e.V. geförderten Weiterbildungseinrichtungen besteht eine
enge Zusammenarbeit. Gemeinsame Zielsetzung ist es, die Entwicklung der Palliativversorgung in Deutschland weiter voranzubringen. Qualifizierende Kurse sollen so aufeinander abgestimmt sein,
dass Einheiten wahlweise in den verschiedenen Zentren absolviert werden können.
Programme können bei der jeweiligen Einrichtung direkt angefordert werden.

Die hohe Qualität und Vielfältigkeit unserer Arbeit wird unterstützt durch die Kooperationen und Zusammenarbeit mit verschiedenen regionalen Institutionen.


 
Logo - Deutsche Krebshilfe

Die Akademie wird von der
Deutschen Krebshilfe e.V. gefördert.
www.krebshilfe.de